https://www.faz.net/-gu4-9fpcv

Moto-GP-Pilot Márquez : Schmerzhafter WM-Titel

  • Aktualisiert am

Die Helden der MotoGP-Klasse Bild: AFP

Motorrad-Champion Marc Márquez gewinnt den nächsten WM-Titel in der MotoGP-Klasse. Schon drei Rennen vor Schluss ist der Spanier nicht mehr einzuholen. Dass er nicht unverwundbar ist, zeigt die Ehrenrunde.

          So eine kuriose Verletzung hat es auf einer Ehrenrunde wohl selten gegeben. Der neue und alte Motorrad-Weltmeister Marc Márquez kugelte sich die Schulter aus, weil der Brite Scott Redding ihm am Sonntag nach dem Grand Prix von Japan heftig auf die Schulter klopfte und ihn ungestüm umarmte. „Die Schulter ist einfach herausgesprungen. Mit dem Adrenalin hatte ich glücklicherweise keine Schmerzen, aber heute Abend werde ich wohl auf der Tanzfläche etwas aufpassen müssen“, sagte der spanische Honda-Pilot.

          Sein Bruder Alex renkte ihm noch auf der Strecke die Schulter wieder ein. „Er wirkt wie eine perfekte Maschine. Gewinnt, macht Druck, überholt da, wo es unmöglich erscheint. Aber Marc hat beim Jubel bewiesen, dass er doch nur ein Mensch ist“, schrieb die spanische Zeitung „ABC“.

          Márquez selbst konnte sich gar nicht beruhigen, kam beim Studium der Fernsehbilder nicht aus dem Lachen heraus. „Hahaha – schau Dir das an. Ich bin daran gewöhnt. Es ist nicht das erste Mal“, sagte er und kündigte an, die Schulter, „diese Schwachstelle“, im Dezember operieren zu lassen. Sogar Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez und das Königshaus gratulierten. „Und wieder Márquez! Sportliche Heldentaten wie Deine schaffen nur ganz wenige“, twitterte das Königshaus. „Meister! Du hast es wieder geschafft, Marc Márquez. Glückwunsch!“, schrieb Sánchez.

          Marc Márquez: Beim Jubeln ist die Schulter wieder eingerenkt.

          Der spanische Dauer-Champion hat insgesamt schon sieben WM-Titel in unterschiedlichen Motorrad-Klassen gewonnen. Bei drei noch ausstehenden Rennen in der Fahrerwertung der Moto-GP-Klasse ist er nicht mehr einzuholen. „Es war die bestmögliche Strecke, um Weltmeister zu werden“, sagte der Ausnahme-Pilot nach dem Titelgewinn beim prestigeträchtigen Heimspiel seines Arbeitgebers. Die versammelte Honda-Chefetage war vor Ort. Seit seinem MotoGP-Debüt in der Saison 2013 gewann Márquez außer 2015 stets die Fahrerwertung.

          Weitere Themen

          Die Perfektionistin

          Nationaltorhüterin Schult : Die Perfektionistin

          Sicherer Rückhalt bei der Weltmeisterschaft: Almuth Schult ist für das deutsche Team ein Glücksfall. Dass die Torhüterin immer das letzte Wort haben will, wird deshalb akzeptiert.

          Topmeldungen

          Tipp von Achim Wiese: Nach dem Sonnen erstmal langsam abkühlen und nicht direkt ins Wasser springen.

          Tipps zur Badesaison : „Eltern müssen mit ins Wasser“

          Mit dem Sommer hat auch die Badesaison begonnen. Einfach so ins Wasser springen sollte man aber nicht: Achim Wiese vom DLRG erklärt, worauf große und kleine Badegäste achten müssen und welches Gewässer am gefährlichsten ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.