https://www.faz.net/-gu4-9gspq

Race of Champions : Mick Schumacher fährt mit Sebastian Vettel

  • Aktualisiert am

Vorfr3eude auf Sebastian Vettel: Mick Schumacher geht mit dem Formel-1-Weltmeister an den Start. Bild: AFP

Ein Traumduo geht beim Race of Champions an den Start. Der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel bildet mit Formel-3-Europameister Mick Schumacher ein Team. Vettel hatte das Rennen mit dessen Vater Michael mehrmals gewonnen.

          Formel-3-Europameister Mick Schumacher feiert an der Seite von Ferrari-Star Sebastian Vettel 2019 sein Debüt beim Race of Champions. Das Duo bildet bei dem Event im Januar in Mexiko-Stadt das Team Deutschland, wie die Veranstalter am Dienstag bekannt gaben.

          Formel 1: Termine, Rennen, Ergebnisse, Startzeiten der Saison 2019

          Er sei „überwältigt“, dass er zum Race of Champions eingeladen wurde, sagte Schumacher in einem offiziellen Statement. Sein Vater, Rekordweltmeister Michael Schumacher, holte an der Seite von Vettel zwischen 2007 und 2012 sechs Siege in Serie in der Nationenwertung.

          Der Teenager gibt nun sein Debüt bei dem Event. „Ich bin geehrt an dieser Veranstaltung teilzunehmen, die mein Vater immer geliebt hat und in der er zusammen mit Sebastian die Latte so hochgelegt hat“, erklärte Mick Schumacher. Das Race of Champions findet am 19. und 20. Januar im Baseballstadion Foro Sol statt, das auf dem Gelände des Autódromo Hermanos Rodríguez in Mexiko-Stadt liegt und einen spektakulären Rennabschnitt bildet. Die Veranstaltung ist ein sportlich bedeutungsloses Event, bei dem unter anderen Piloten aus der Formel 1, Nascar und IndyCar gegeneinander fahren. Das Race of Champions war eine Zeit lang der traditionelle Abschluss der Motorsport-Saison.

          Der 19 Jahre alte Schumacher hatte im laufenden Jahr die Formel-3-Europameisterschaft gewonnen und nur knapp den Sieg beim von einem schweren Unfall der Münchnerin Sophia Flörsch überschatteten Weltfinale in Macau verpasst.

          In diesen Tagen entscheidet sich auch, wie es mit Schumacher in Zukunft weiter geht. Der Aufstieg in die Formel 2 gilt als wahrscheinlich, der Schritt in die Formel 1 soll nicht überstürzt werden. Doch die Königsklasse wartet schon längst auf den Sohn des Rekordweltmeisters. Es sei zu „100 Prozent sicher“, dass schon bald wieder ein Schumacher in der Startaufstellung vertreten ist, sagte Weltmeister Lewis Hamilton zuletzt.

          Weitere Themen

          Hintereggers Blitztor reicht der Eintracht

          1:0 gegen Hoffenheim : Hintereggers Blitztor reicht der Eintracht

          Nach 36 Sekunden führte die Eintracht 1:0. Und nach 90 Minuten ebenfalls. Beim Bundesliga-Auftaktsieg gegen Hoffenheim vergibt die Eintracht viele Chancen auf einen höheren Sieg. Hoffenheims Trainer Alfred Schreuder verliert beim Bundesligadebüt.

          Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho Video-Seite öffnen

          Transfer-Neuzugang : Bayern-Fans heiß auf Neuzugang Coutinho

          Auf dem Spielfeld während des Trainings suchte man ihn noch vergebens. Der FC Bayern hatte aber bestätigt: Er und der FC Barcelona haben grundsätzlich eine Einigung über einen Transfer von Philippe Coutinho nach München erzielt.

          Topmeldungen

          Roboter und Algorithmen übernehmen immer mehr unserer Arbeit, deswegen muss sich auch die Art der Altersversorgung ändern.

          Die DigiRente : Neue Altersvorsorge für die digitale Ära

          Wie die Menschen beim Einkaufen zu Anteilseignern digitaler Maschinen und Algorithmen werden und damit sinnvoll Altersvorsorge betreiben und Vermögen bilden können. Ein Gastbeitrag.

          „Tatort“ aus Dresden : Echte Kommissarinnen stehen zusammen

          Ein spektakuläres Verbrechen, ein Chef, dem die Nerven durchgehen, und zwei Ermittlerinnen mit Durchblick: Das neue Team des „Tatorts“ aus Dresden wird sich so rasant einig, dass man nur staunen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.