https://www.faz.net/-gu4-9r23j

Tödlicher Unfall in Spa : Emotionaler Abschied von Anthoine Hubert

  • Aktualisiert am

Erinnerung an Anthoine Hubter: Sein Helm wurde bei der Trauerfeier am Grab abgelegt. Bild: AP

Die Trauerfeier von Anthoine Hubert wird zu einem bewegenden Innehalten der Motorsportwelt: Viele sportliche Wegbegleiter und Formel-1-Stars erwiesen dem verunglückten Rennfahrer in Chartres die letzte Ehre.

          Die Motorsportwelt hat am Dienstag in einer emotionalen Zeremonie Abschied vom französischen Rennfahrer Anthoine Hubert genommen. Zehn Tage nach seinem Unfalltod beim Formel-2-Rennen in Spa/Francorchamps kamen in der Kathedrale von Chartres neben der Familie des verstorbenen Motorsporttalents auch zahlreiche Vertreter der Motorsportwelt zusammen, darunter der viermalige Formel-1-Weltmeister Alain Prost und Ferrari-Pilot Charles Leclerc. Im Anschluss wurde Hubert beigesetzt.

          Bilder der Trauerfeier wurden über eine Großbildleinwand auf dem Platz vor der Kathedrale ausgestrahlt. „Anthoine, dein Lächeln, deine positive Energie, das ist das Bild, das wir von dir haben“, sagte Prost und erinnerte an „Freundlichkeit, Neugierde, Intelligenz, Professionalität und Sanftmut“ von Hubert.

          Der 22 Jahre alte Arden-Pilot war am 31. August nach einem Dreher quer auf der Strecke stehengeblieben, der nachfolgende Juan Manuel Correa (Vereinigte Staaten) prallte mit rund 270 km/h in sein Auto. Correa kämpft nach einer Verschlechterung seines Zustandes infolge eines Lungenversagens in einer Spezialklinik um sein Leben.

          Wegbegleiter nehmen Abschied: Charles Leclerc war in Chartes dabei. Bilderstrecke

          Weitere Themen

          Abteilung Torwartverteidiger

          Hoeneß versus ter Stegen : Abteilung Torwartverteidiger

          Das Schauspiel um die deutschen Torhüter geht weiter: Uli Hoeneß macht sich in einem Fernsehinterview die Welt, wie sie ihm für Bayern-Torwart Manuel Neuer gefällt. Er fordert unter anderem von süddeutschen Medien mehr Rückhalt und droht dem DFB.

          Topmeldungen

          Björn Höcke beim Wahlkampfauftakt der AfD Thüringen

          AfD-Wahlkampf in Thüringen : „Extrem bürgerlich“

          Beim Wahlkampfauftakt der Thüringer AfD in Arnstadt versucht die Partei, sich ein bürgerlich-konservatives Image zu geben. Doch vor allem die Aussagen eines Redners lassen daran Zweifel aufkommen – und es ist nicht Björn Höcke.

          Hoeneß versus ter Stegen : Abteilung Torwartverteidiger

          Das Schauspiel um die deutschen Torhüter geht weiter: Uli Hoeneß macht sich in einem Fernsehinterview die Welt, wie sie ihm für Bayern-Torwart Manuel Neuer gefällt. Er fordert unter anderem von süddeutschen Medien mehr Rückhalt und droht dem DFB.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.