https://www.faz.net/-gtl-717ui

Motorrad : Corteses perfekter Tag

Jubel-Korso in eigener Sache: Sandro Cortese Bild: AFP

Der deutsche Moto3-Pilot Sandro Cortese übernimmt mit seinem Sieg auf dem Sachsenring die Führung in der Motorrad-WM. Fan-Liebling Stefan Bradl wird Fünfter in der Königsklasse.

          Hochhackige Schuhe, kurze Kleider, rote Lippen – so schreiten die jungen Frauen kurz vor dem Rennen in die Startaufstellung. „Schön, sehr schön!“, sagt der Sachse in Gummistiefeln, holt seine Kamera raus und fragt sich: „Wie wird man nur so groß?“ Seinen ersten Höhepunkt hat dieser Mann schon erlebt, bevor am Sonntag die ersten Motoren aufheulen.

          Michael Wittershagen

          Zuständig für den Sport in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Beinahe 200.000 Zuschauer sollen an diesem Wochenende zum deutschen Motorrad-Grand-Prix an den Sachsenring gekommen sein, sie sitzen auf den Tribünen und hocken im nassen Gras. Das Rennen zwischen Chemnitz und Zwickau gilt noch immer als das größte Sportereignis des Jahres in diesem Land. Eine dreitägige Vollgas-Sause mit Bier am Vormittag, leicht bekleidete Frauen und den Zweirad-Helden auf der Strecke. „Das hier“, sagt Stefan Bradl, „das hier ist immer wieder ein ganz besonderes Erlebnis.“

          Und für ihn ist es eine Premiere. Erstmals darf er bei seinem Heimspiel mit den Großen der Branche um die Wette fahren. Zweite Startreihe, direkt vor Valentino Rossi (Ducati), einem der besten Zweiradartisten der Geschichte. Als Sechster biegt Bradl nach der ersten Runde auf die Start- und Zielgerade ein, die Fans jubeln. Rechtzeitig zum Rennen hat sein Arbeitgeber, das italienische LCR-Team, eine Bradl-Kollektion auf den Markt gebracht: T-Shirts, Kapuzenpullover und Kappen mit seiner Startnummer 6, eine eigene ihm nachempfundene Comic-Figur soll demnächst folgen. Längst geht es nicht mehr nur darum, Rennen zu fahren.

          Rennfahrer mit Schirmherrin: Stefan Bradl, beschützt von einem Grid Girl Bilderstrecke

          Inzwischen ist der Deutsche Teil der großen Show. Auch am Sachsenring behauptet er sich, lässt sich nicht abschrecken von den großen Namen im Feld der Verfolger und wird am Ende Fünfter. Knapp eine halbe Minute hinter dem Sieger Dani Pedrosa (Honda) aus Spanien, der sich erst zwei Kurven vor dem Ziel gegen seinen Teamkollegen Casey Stoner durchsetzt. Der Australier verliert die Kontrolle über seine Maschine und landet im Kiesbett.

          Ost-Faszination Motorradsport

          Einen Tag vor den Rennen sitzt Hermann Tomczyk an der Strecke und lächelt. „Sobald du einen deutschen Hero hast, bekommt so eine Veranstaltung noch mehr Bedeutung“, sagt der Sportpräsident des ADAC. Bis einschließlich 2016 ist ein deutscher Motorrad-Grand-Prix gesichert, so lange läuft der kürzlich mit dem MotoGP-Vermarkter Dorna unterschriebene Vertrag. „Und prinzipiell fahren wir auf dem Sachsenring“, sagt Tomczyk. Denn der Motorradsport ist noch immer eine Ost-Faszination.

          Allerdings besitzt der Veranstalter des Grand Prix, das Sachsenring-Rennstrecken-Management (SRM), eine Ausstiegsklausel und kann sich zurückziehen, wenn der wirtschaftliche Erfolg ausbleibt. In den beiden vergangenen Jahren hatte die Austragung des Rennens jeweils einen Verlust von rund 600.000 Euro zur Folge gehabt. Deshalb wurden in diesem Jahr die Ticketpreise erhöht. Die Zuschauer kommen trotzdem.

          Der Motorradsport erlebt hierzulande gerade einen Höhepunkt. Bradl mischt mit in der Königsklasse, Fachleute trauen ihm sogar zu, mittelfristig den Wechsel vom Satelliten-Team Hondas zum Werksteam zu schaffen. Auch wenn die Japaner im kommenden Jahr wohl Marc Marquez den Vorzug geben werden. Der Spanier gewann am Sachsenring schon sein viertes Rennen in der Moto2-Klasse und wird wohl als Weltmeister aufsteigen. Und weiter nach oben will auch ein anderer Deutscher: Sandro Cortese. Nach vielen Jahren, in denen er zwar als großes Talent galt, dem Erfolg aber weitgehend hinterher fuhr, kämpft er derzeit um den Titel in der Moto3-Klasse. Und er tut dies unter verschärften Bedingungen.

          Augenblicke vor seinem Rennen zieht am Sonntag ein Unwetter über den Sachsenring und bringt Regen und Wind mit sich. Der Start muss verschoben werden. Und danach lässt es Cortese zunächst vorsichtig angehen, er fällt von Platz eins auf acht zurück nach der ersten Runde. Erst als der Asphalt nach und nach wieder abtrocknet, kommt der Zweiundzwanzigjährige besser mit den Bedingungen zurecht und kämpft sich nach vorne. Zehn Runden vor dem Ende führt er das Feld an und gewinnt es wenig später.

          Ein perfekter Tag für Cortese, weil Maverick Viñales, sein härtester Gegner im Kampf um den Titel, nur Siebzehnter wird und ohne Punkte bleibt. Cortese übernimmt damit wieder die Führung in der Gesamtwertung, und die Fans erleben doch noch einen Deutschen bei der offiziellen Siegerehrung. „Um ehrlich zu sein, das ist ein unglaubliches Gefühl. Ich wollte keinen Fehler machen – und es hat alles perfekt funktioniert“, sagt Cortese. Die Frauen in den Stöckelschuhen sind da längst verschwunden. Und auf dem Weg zum Parkplatz im Matsch sind die Gummistiefel ohnehin weitaus wertvoller.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Champions League im Liveticker : Lokomotive zieht nicht, Perisic spielt

          Bayern München startet gegen Roter Stern Belgrad in die Champions League. Bayer Leverkusen beginnt ebenfalls mit einem Heimspiel. Moskau lockt allerdings nicht genug Zuschauer ins Stadion. Lokomotive zieht selbst mit Weltmeister Höwedes allerdings nur wenige Zuschauer. Verfolgen Sie die Spiele im Liveticker.

          Geringer Inflationsdruck : Amerikanische Notenbank senkt Leitzins abermals

          Wegen der unsicheren wirtschaftlichen Entwicklung der Vereinigten Staaten hat die amerikanische Notenbank Fed ihren Leitzins zum zweiten Mal in Folge um 0,25 Prozentpunkte gesenkt. Die Notenbanker fassten den Beschluss jedoch nicht einstimmig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.