https://www.faz.net/-gtl-6v0dw

MotoGP : Bradl steigt auf in die Star-Klasse

Auf Stefan Bradl wartet eine große Herausforderung Bild: REUTERS

Stefan Bradl wird in der nächsten Saison in der MotoGP-Klasse an den Start gehen. Die Gegner sind stärker, die Maschine wird schwerer zu beherrschen sein.

          Nun also doch: Stefan Bradl wird in der kommenden Saison in der MotoGP-Klasse an den Start gehen und sich dort mit Stars wie Valentino Rossi und Casey Stoner messen. "Wir haben per Handschlag einen Jahresvertrag mit Option besiegelt", sagte Vater Helmut Bradl. Der Junior wird für das Honda-LCR-Team fahren, bei Testfahrten in den vergangenen Tagen hatte der Moto2-Weltmeister die Verantwortlichen überzeugt. "Ich bin von seinem Können beeindruckt", sagte LCR-Teamchef Lucio Cecchinello. "Er hat uns sehr präzises Feedback gegeben, wenn wir bedenken, dass es seine erste Ausfahrt mit einem MotoGP-Motorrad war." Bradl bekommt den Platz von Toni Elias, der die vergangene Saison auf Platz 15 abschloss.

          Michael Wittershagen

          Zuständig für den Sport in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Die Herausforderungen für Bradl werden größer. Die Gegner auf der Strecke sind stärker, zudem wird die Maschine schwerer zu beherrschen sein. Der Hubraum in der MotoGP-Klasse steigt von der kommenden Saison an von 800 auf 1.000 Kubikzentimeter an. Schon im Sommer sah der Plan von Bradl vor, mit dem deutschen Kiefer Racing Team in die MotoGP aufzusteigen. Das Projekt scheiterte an der Finanzierung. Zuletzt hatte sich der Einundzwanzigjährige mit dem deutschen Team mündlich auf eine Vertragsverlängerung geeinigt und wollte seinen Titel in der Moto2-Kategorie verteidigen. Man werde nun nach einer fairen Lösung suchen und diese auch finden, sagte Helmut Bradl. Der Junior freut sich: "Ich habe an den beiden Testtagen gesehen, dass es möglich ist, noch mehr zu zeigen als man vielleicht denkt."

          Weitere Themen

          Niederlechner verdirbt Freiburg den Tag

          1:1 gegen Augsburg : Niederlechner verdirbt Freiburg den Tag

          Im Sommer war Florian Niederlechner aus Freiburg nach Augsburg gewechselt: Bei seiner Rückkehr beschert er seinem neuen Klub einen wichtigen Auswärtspunkt. Für Freiburg endet die Erfolgsserie der vergangenen Wochen.

          Fortuna fit trotz Verletzungen Video-Seite öffnen

          Rheinderby gegen Gladbach : Fortuna fit trotz Verletzungen

          Im Rheinderby treffen die Düsseldorfer am Sonntag auf Borussia Mönchengladbach, die am Donnerstag in der Europa League eine 0:4-Heimniederlage verkraften mussten. Trotz Verletzungspech freut sich Trainer Funkel auf das Spiel.

          Lewandowski trifft und trifft

          4:0 gegen Köln : Lewandowski trifft und trifft

          Spaziergang zum Oktoberfest-Beginn: Bayern München startet gegen Köln leicht und locker in die Münchner Festwochen. Der Torjäger vom Dienst ist gewohnt erfolgreich.

          Topmeldungen

          Boris Johnsons Wahlkreis : „Der beste Premierminister seit Churchill“

          Boris Johnson gerät wegen der Suspendierung des Parlaments immer stärker unter Druck. Seine Anhänger wollen davon jedoch nichts wissen und stehen weiter hinter ihm. Doch wie lange noch? Beobachtungen aus dem Wahlkreis des Premierministers.

          Kretschmann zu Klimapaket : „Das ist doch ein Treppenwitz“

          Die Grünen in Baden-Württemberg lassen kein gutes Haar am Klimapaket der Bundesregierung, auf das die Koalition so stolz ist. So könne man nicht Politik machen, findet Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
          In Tipp-Kick-Manier: Robert Lewandowski trifft gegen Kölns Timo Horn.

          4:0 gegen Köln : Lewandowski trifft und trifft

          Spaziergang zum Oktoberfest-Beginn: Bayern München startet gegen Köln leicht und locker in die Münchner Festwochen. Der Torjäger vom Dienst ist gewohnt erfolgreich.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.