https://www.faz.net/-gtl-137rb

Krise in der Formel 1 : Die Spaltung ist noch nicht vom Tisch

  • Aktualisiert am

Dunkle Wolken über dem Nürburgring Bild: dpa

Mit dem angekündigten Rückzug von Fia-Präsident Max Mosley schienen die Wogen in der Formel 1 wieder geglättet. Nun sorgt ein neuer Streit abermals für dicke Luft - einige Rennställe denken offenbar schon wieder über eine Abspaltung nach.

          1 Min.

          Ein neuer Streit zwischen der Teamvereinigung Fota und dem Automobil-Weltverband Fia hat die Sorge um eine Spaltung der Formel 1 wieder geweckt. Bei einem Fota-Krisentreffen am Mittwochabend in London sei auch über die Möglichkeit einer Konkurrenzserie diskutiert worden, berichteten englische Medien am Donnerstag übereinstimmend.

          Zuvor war es bei Gesprächen zwischen den Rennställen und der Fia am Nürburgring zum Eklat gekommen. Der Verband erklärte den Teams bei einem Treffen zum neuen Reglement für 2010, dass die Fota-Mitglieder derzeit kein Mitspracherecht in Regelfragen besitzen. Dass dies erst bei dem Treffen in Deutschland geschehen sei, bezeichnete die Fia als „einfach unwahr“.

          Gespräche abgebrochen

          Nach wochenlangem Machtkampf hatten acht Formel-1-Ställe um den Wortführer Ferrari erst Ende Juni einem Kompromiss mit Fia-Präsident Max Mosley zugestimmt (Siehe: Einigung im Motorsport: Mosleys Rückzug rettet die Formel 1). Dennoch gestand der Verband der Fota für die weiteren Treffen der sportlichen und technischen Arbeitsgruppen nur Beobachterstatus zu. Die acht Top-Teams seien noch nicht offiziell für 2010 eingeschrieben, sagte Fia-Renndirektor Charlie Whiting. Die Fota brach die Gespräche daraufhin ab.

          Die Zukunft der Formel 1 steht damit wieder infrage. „Die Gefahr einer Spaltung ist zurück“, schrieb die englische Zeitung „Guardian“. Die neuerliche Krise droht auch den Großen Preis von Deutschland am Sonntag (14.00 Uhr im FAZ.NET-Formel-1-Liveticker) zu überschatten.

          Weitere Themen

          Stuttgart kann es auch noch auswärts

          2. Bundesliga : Stuttgart kann es auch noch auswärts

          Seit dem 27. September 2019 wartete der VfB auf einen Sieg auf fremden Platz. Mit dem 1:0 in Bochum reißt nicht nur diese Serie – den Schwaben gelingt auch ein wichtiger Schritt im Aufstiegsrennen.

          Nowitzki für sein Lebenswerk geehrt

          Laureus-Preise in Berlin : Nowitzki für sein Lebenswerk geehrt

          In der Hauptstadt wird der frühere Basketballer für seine Verdienste um den Sport ausgezeichnet, den Laureus für den besten Sportler teilen sich Messi und Hamilton. Auch eine weitere Deutsche erhält den Sportpreis.

          Topmeldungen

          Ein türkischer Militärkonvoi inmitten von Fahrzeugen flüchtender Zivilisten im Norden der Provinz Idlib.

          Assads Vormarsch in Idlib : Geschichten der Ohnmacht

          Die syrischen Truppen rücken in Idlib ohne Rücksicht auf die Zivilbevölkerung vor. Die Türkei hält mit Unterstützung für die Rebellen dagegen – aber nur, solange das Moskau nicht zu sehr verärgert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.