https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/im-griff-der-milliardaere-wem-gehoert-die-formel-1-15755924.html

Wem gehört die Formel 1? : Im Griff der Milliardäre

  • -Aktualisiert am

Vijay Mallya verlässt das Amtsgericht in London. Bild: Reuters

Immer mehr Teams sind in Privatbesitz, die Formel 1 kann auf die reichen Männer nicht mehr verzichten. Das Geschäft steht auf dem Spiel.

          4 Min.

          Wer soll das glauben? Ein Butler mitten in der Formel 1! Die Geschichte geht so: Im Motorhome des Rennstalls Force India klingelt ein Telefon. Teamchef Dr. Vijay Mallya winkt mit einem von fetten goldenen Ringen eingefassten Finger. Ein Herr von strengem Äußeren kommt gemessenen Schrittes auf den Inder zu. Er trägt ein silbernes Tablett, auf dem zwei Smartphones liegen.

          Anno Hecker
          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Sie sind mit glitzernden Steinchen besetzt. Vermutlich Brillanten. Mallya nickt, der Herr drückt auf die Annahmetaste des klingelnden Telefons und reicht es weiter. Als der Dr. gesagt hat, was zu sagen war, reicht er das Handy zurück und bedeutet dem Butler mit einem zweiten Wink, sich zurückzuziehen. Ende des Aktes. Wir wissen nicht, ob diese Darstellung zutrifft.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          VW Polo im Fahrbericht : Sturm vor der Ruhe

          Der Polo ist so klassenlos wie der Golf. Wer sich für ihn entscheidet, fährt einen soliden Kleinwagen mit großem Talent. Volkswagen frischt ihn jetzt wieder auf. Womöglich zum letzten Mal.
          Hamburg: Ein Airbus-Transportflugzeug vom Typ Beluga fliegt im Landeanflug auf das Werksgelände in Finkenwerder über ein riesiges Containerschiff.

          Milliardär Gianluigi Aponte : Das Meer ist nicht genug

          Gianluigi Aponte, Gründer des Weltmarktführers MSC, greift mit der Lufthansa nach dem Nachfolger der Airline Alitalia. Nicht nur in der Seefahrt hat er seine Finger im Spiel. Wer ist der diskrete Milliardär?