https://www.faz.net/-gtl-71i88

Formel 1 : Vettel verpasst die Pole

Verfolger: Vettel startet beim Großen Preis von Deutschland einen Platz hinter Alonso Bild: dapd

Fernando Alonso startet in Hockenheim von der Pole Position. Er kommt am besten mit Dauerregen und Aquaplaning zurecht. Einen Rang hinter dem Spanier folgt Weltmeister Sebastian Vettel vor Michael Schumacher.

          1 Min.

          Der Donnerschlag kam um kurz vor halb drei und er kündigte nicht etwa Bernie Ecclestones Ankunft im Fahrerlager von Hockenheim an. Stattdessen setzte der prompt einsetzende Platzregen das Qualifying zum Großen Preis von Deutschland unter Wasser - ein Sommerregen mit angenehmen Folgen für Sebastian Vettel (Red Bull), Michael Schumacher (Mercedes) und Nico Hülkenberg (Force India). Die drei deutschen Piloten stehen beim Rennen am Sonntag auf den Startplätzen zwei, drei und vier. Die Pole Position eroberte der WM-Führende Fernando Alonso im Ferrari - zwei Wochen nachdem er bei ähnlich widrigen Bedingungen in Silverstone ebenfalls der Qualifikationsschnellste war.

          Alonso fordert eine Unterbrechung

          Noch vor der Ausfahrt ins dritte Qualifyingsegment hatte Alonso eine Unterbrechung gefordert, ihm war die geflutete Piste nicht geheuer. „Unter den Bedingungen kann man nicht fahren,“ funkte Alonso an die Box. Sebastian Vettel hatte einen anderen Grund zur Klage: „Warum bremst Mark mich, statt mich vorbeiziehen zu lassen?“ In der Tat war der deutsche Weltmeister in seiner vorletzten schnellen Runde auf seinen australischen Teamkollegen aufgelaufen und hatte eine bessere Zeit vertan. In der anschließenden Pressekonferenz unterstellte Vettel Webber keinen Vorsatz: „Ich glaube, Mark hat mich nicht gesehen und konnte mich deshalb vorbeilassen.“ Das Rennen könnte zu einem Duell zwischen Alonso und Weltmeister Vettel werden, der, in der Gesamtwertung 29 Punkte hinter dem Spanier, auf Platz drei liegt.

          Schnelle Pferdestärken: Alonso fährt mit seinem Ferrari im Qualifying die schnellste Zeit Bilderstrecke

          Webber musste in Hockenheim das Getriebe an seinem Red Bull tauschen und muss wegen des Ersatzteileinsatzes trotz der drittbesten Qualifikationszeit von Platz acht ins Rennen gehen. Michael Schumacher bestätigte seine starke Form im Regen. Für den Sonntag ist allerdings Sonne vorhergesagt. Für seinen Teamkollegen Nico Rosberg droht es trotzdem ein trüber Tag zu werden. Mit der siebzehntschnellsten Zeit und einer Rückstufung um vier Plätze, ebenfalls wegen eines Getriebewechsels, geht Rosberg von Platz 21 aus der vorletzten Startreihe ins Rennen.

          Grand Prix von Deutschland, Startaufstellung:

          1. Fernando Alonso (Spanien) Ferrari 1:40,621
          2. Sebastian Vettel (Heppenheim) Red Bull 1:41,026

          3. Michael Schumacher (Kerpen) Mercedes 1:42,459
          4. Nico Hülkenberg (Emmerich) Force India 1:43,501

          5. Pastor Maldonado (Venezuela) Williams 1:43,950
          6. Jenson Button (England) McLaren Mercedes 1:44,113

          7. Lewis Hamilton (England) McLaren Mercedes 1:44,186
          8. Mark Webber (Australien) Red Bull 1:41,496 (+ 5 Plätze/Getriebewechsel)

          9. Paul di Resta (Schottland) Force India 1:44,889
          10. Kimi Räikkönen (Finnland) Lotus 1:45,81

          11. Daniel Ricciardo (Australien) Toro Rosso 1:39,789
          12. Sergio Perez (Mexiko) Sauber 1:39,933

          13. Kamui Kobayashi (Japan) Sauber 1:39,985
          14. Felipe Massa (Brasilien) Ferrari 1:40,212

          15. Bruno Senna (Brasilien) Williams 1:40,752
          16. Jean-Eric Vergne (Frankreich) Toro Rosso 1:16,741

          17. Heikki Kovalainen (Finnland) Caterham 1:17,620
          18. Witali Petrow (Russland) Caterham 1:18,531

          19. Romain Grosjean (Frankreich) Lotus 1:40,574 (+ 5
          Plätze/Getriebewechsel)
          20. Charles Pic (Frankreich) Marussia 1:19,220

          21. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:41,551 (+ 5
          Plätze/Getriebewechsel)
          22. Timo Glock (Wersau) Marussia 1:19,291

          23. Pedro de la Rosa (Spanien) HRT 1:19,912
          24. Narain Karthikeyan (Indien) HRT 1:20,230
           

          Weitere Themen

          „Ich fühle mich überhaupt nicht wohl“

          Sebastian Vettel : „Ich fühle mich überhaupt nicht wohl“

          Kein Podest, keine Chance auf Siege: 2020 ist ein Desaster für Sebastian Vettel. Auch beim Rennen in Silverstone läuft einiges schief beim früheren Weltmeister. Danach redet der frustrierte Vettel über seine Probleme bei Ferrari.

          Bleibt Sancho beim BVB? Video-Seite öffnen

          Manchester United ruft : Bleibt Sancho beim BVB?

          Es ist mehr als nur eine Sommerloch-Frage, zumindest hier bei Borussia Dortmund: Bleibt der englische Jung-Star Jadon Sancho, oder wechselt er demnächst zu Manchester United? Laut Medienberichten will der englische Klub die Dortmunder von einer Art Ratenzahlung überzeugen, um die 120 Millionen Euro zu bezahlen.

          Topmeldungen

          Unter Korruptionsverdacht : Früherer König Juan Carlos verlässt Spanien

          In einem Brief teilt der ehemalige spanische Monarch seinem Sohn mit, dass er das Land verlassen will. Juan Carlos ist in einen Finanzskandal verstrickt. Mit dem Schritt erspart er Felipe VI. eine schwere Entscheidung.
          Thomas Griesel, 34, mittlerweile Chef von 7000 Hello-Fresh-Mitarbeitern in 14 Ländern

          Hello Fresh : „Wir können noch mehrere hundert Prozent wachsen“

          Hello Fresh ist der Shootingstar am deutschen Aktienmarkt. Gründer und Vorstandsvorsitzender Thomas Griesel spricht im Interview über hungrige Bauarbeiter, Gewinne durch Corona und sein Verständnis als Weltmarktführer.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.