https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/formel-1-toxische-geruechte-ueber-max-verstappen-und-sergio-perez-18460980.html

Großer Zoff in der Formel 1 : Red Bulls Totalschaden

  • -Aktualisiert am

Max Verstappen (links) kam in Brasilien der Bitte seines Teams nicht nach, Sergio Perez passieren zu lassen. Bild: picture alliance / empics

Toxische Gerüchte machen die Runde, warum Weltmeister Max Verstappen in Brasilien den Teamkollegen Sergio Pérez nicht vorbeiließ. Unabhängig vom Wahrheitsgehalt wird das weitreichende Folgen haben.

          2 Min.

          Max Verstappen ist der Boss im Formel-1-Rennstall Red Bull. Das ist die Botschaft des Eklats zum Ende des Großen Preises von Brasilien am Sonntag in São Paulo. Der Weltmeister widersetzte sich barsch einer Bitte seiner Teamführung, im letzten Moment des Rennens dem Teamkollegen Sergio Pérez Platz sechs zu schenken, weil der Mexikaner im Kampf um Rang zwei der Fahrerwertung mit Ferraris Chefpilot Charles Leclerc in Führung gehen sollte.

          Es ging und geht dabei letztlich nur ums Prestige und Red Bull nach dem zweiten WM-Titel für Verstappen und dem Gewinn der Konstrukteurs-WM um eine makellose Bilanz. Das gelingt nicht mehr, selbst wenn Pérez sein Ziel im Finale am kommenden Sonntag in Abu Dhabi erreicht. Der Vorfall von São Paulo wird Folgen haben.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Brandenburger Idylle: Gerade in ländlichen Regionen ziehen junge Frauen oft ins Elternhaus des Partners.

          Leben bei den Schwiegereltern : Idylle oder Albtraum?

          Die Idee klingt praktisch: Lass uns doch, sagt der Partner, ins Haus meiner Eltern ziehen. Unsere Autorin war skeptisch. Aber sie ließ sich überzeugen, das Lebensmodell eine Weile zu testen – und hat heute eine sehr eindeutige Haltung.
          Auf die Software kommt es an: Word von Microsoft, Apples Pages und Google Docs laufen in einer Sparversion auch in jedem Browser-Fenster.

          Office-Programme nutzen : Das Büro im Browser

          Schreiben mit Word, Pages oder Google Docs ganz ohne Softwareinstallation und Abo: Das funktioniert verblüffend einfach auf nahezu jedem Rechner.