https://www.faz.net/-gtl-a6gr2

Mercedes-Pilot Russell : Das Alphatier

  • -Aktualisiert am

Hat das Potential zum Star: George Russell Bild: Reuters

Als Lewis Hamilton wegen Corona ausfiel, rückte George Russell als Ersatzmann nach. Mit dem Mercedes-Junior wächst ein echter Siegertyp heran. Ist der Neuling der Weltmeister von morgen?

          4 Min.

          Es ist das Szenario, das sich die Formel 1 schon lange gewünscht hat. Der Fahrer aus dem langsamsten Auto im Feld darf von heute auf morgen in das schnellste umsteigen. George Russell ist es passiert. Beim ersten Bahrein-Grand-Prix war der 22-jährige Engländer noch ein Williams-Pilot. Eine Woche später vertrat er Lewis Hamilton im Mercedes. Wenn man auf die nackten Zahlen blickt, dann hat Mercedes seinen Weltmeister nicht vermisst. Russell fuhr sein neues Auto auf Anhieb in die erste Startreihe, verlor nur 26 Tausendstel auf Valtteri Bottas, führte das Rennen 59 Runden lang an und hätte es zweimal gewinnen können, wären beim Boxenstopp nicht die Reifen vertauscht worden und hätte ihn bei seiner Aufholjagd nicht ein schleichender Plattfuß gestoppt. Mit zwei zusätzlichen Reifenwechseln verbrachte Russell 102 Sekunden in der Boxengasse. So hätte auch Hamilton das Rennen nicht gewonnen.

          Der Neuling im Team machte alles besser als der Mann, der eigentlich Hamiltons Aufgaben übernehmen sollte. Russell gewann den Start, er machte weniger Fehler, überholte aggressiver und hielt seine Reifen besser in Schuss als Bottas. Wenn es andersherum gewesen wäre, hätte es keinen überrascht. Bottas brachte die Erfahrung von 77 Rennen mit dem Team und von rund 14.500 Rennkilometern im Mercedes W11 mit. Für Russell war es das erste Kennenlernen mit einem Auto, das in der Regel zwischen zwei und drei Sekunden schneller ist als das, was er gewohnt ist. „Ich musste erst vergessen, was ich von meinem Williams wusste, bevor ich den Mercedes lernen konnte.“ Mit dem Formel-2-Meister von 2018 wächst einer heran, der fahrerisch in die Liga von Max Verstappen und Charles Leclerc gehört. Man merkt ihm den Siegertyp auf Schritt und Tritt an. Russell läuft mit breiter Brust und erhobenem Kopf durch das Fahrerlager, er redet schnörkellos in strukturierten Sätzen mit klaren Aussagen, mit der Botschaft: Schaut her, hier bin ich.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ein Mann arbeitet auf einer Leiter in einer Berliner Wohnung.

          Unfallrisiko im Haushalt : Treppen, Mixer und Messer

          Mehr als zehntausend Menschen sterben jedes Jahr durch einen Unfall zu Hause. Die Bandbreite an Verletzungen ist dabei immens. Warum achtsames Verhalten selbst bei Küchengeräten ratsam ist.