https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/formel-1-in-silverstone-so-ueberlebte-zhou-guanyu-den-unfall-18149053.html

Der Crash von Silverstone : Wie Zhou Guanyu überlebt hat

Schrottreif: der Alfa Romeo von Zhou Guanyu Bild: picture alliance / NurPhoto

Zhou Guanyu verunglückt in Silverstone spektakulär, bleibt jedoch unverletzt. Das ist kein Zufall. Doch der Blick geht schon wieder nach vorne. Denn einige Fragen sind noch offen.

          3 Min.

          Nicht einmal sechs Stunden nach einem Unfall, der noch vor wenigen Jahren mit großer Wahrscheinlichkeit mit seinem Tod geendet hätte, meldete sich der Chinese Zhou Guanyu zu Wort und sagte: „Ich bin heißer denn je darauf, auf die Strecke zurückzukehren und das zu tun, was ich liebe. Ich bin fit.“ Ein Eindruck, den die Ärzte im Streckenkrankenhaus zuvor bestätigt hatten und der für Augenzeugen einem Wunder gleicht.

          Michael Wittershagen
          Zuständig für den Sport in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Sekunden nach dem Start zum Großen Preis von Großbritannien am Sonntagnachmittag krachten fünf Rennwagen ineinander. Zhou überschlug sich in der Folge mit seinem Alfa Romeo, schlitterte kopfüber über den Asphalt, rutschte ins Kiesbett, drehte sich noch einmal um die eigene Achse, ehe er über die Reifenstapel geschleudert und erst vom Fangzaun gestoppt wurde. Der 23 Jahre alte Zhou überstand den Crash ohne Verletzungen. Wie ist das möglich?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Legt auch ihr Amt als RBB-Chefin nieder: Patricia Schlesinger

          Nach Schlesingers Rücktritt : Der RBB liegt in Trümmern

          Zuerst trat sie als ARD-Vorsitzende zurück, dann als Intendantin des RBB. Patricia Schlesinger hat die Reißleine gezogen. So vermeidet sie einen erzwungenen Abgang. Ihr Sender braucht einen Neuanfang, der sich gewaschen hat.
          Ein Straßenschild - nachträglich gegendert

          Gendern und Linguistik : „Wir schütteln nur den Kopf darüber“

          Die Ansprüche haben sich geändert: Die Sprachwissenschaftlerin Damaris Nübling über den jüngsten Aufruf gegen gendergerechte Sprache und zum Blick der Linguistik auf die hitzigen Debatten darum, wer wie spricht.