https://www.faz.net/-gtl-7itcg

Formel 1 in Indien : Vettel startet von der Pole Position

  • Aktualisiert am

Startet die Mission Titelverteidigung in Indien von der Pole Position: Sebastian Vettel im Red Bull Bild: AFP

Die erste Startreihe ist fest in deutscher Hand. Beim Formel 1-Grand Prix in Indien will Sebastian Vettel von der Pole Position aus seinen nächsten Weltmeistertitel holen. Nico Rosberg startet von Position zwei.

          1 Min.

          Sebastian Vettel hat sich die Pole Position für den Großen Preis von Indien geschnappt. Der Formel-1-Weltmeister ließ die Konkurrenz am Samstag in der Qualifikation klar hinter sich und geht damit von Startplatz eins in das Rennen am Sonntag.

          Es war Vettels siebte Pole in dieser Saison. Zweiter wurde Mercedes-Fahrer Nico Rosberg, auf Rang drei fuhr dessen Silberpfeil-Teamkollege Lewis Hamilton. Nico Hülkenberg landete in seinem Sauber auf Rang sieben direkt vor Ferrari-Star Fernando Alonso. Selbst bei einem Sieg des Spaniers am Sonntag würde Vettel Rang fünf zum vorzeitigen Gewinn seines vierten WM-Titels in Serie genügen.

          Qualifikation zum GP von Indien

          1. Sebastian Vettel (Heppenheim) Red Bull 1:24,119 Min
          2. Nico Rosberg (Wiesbaden) Mercedes 1:24,871
          3. Lewis Hamilton (England) Mercedes 1:24,941
          4. Mark Webber (Australien) Red Bull 1:25,047
          5. Felipe Massa (Brasilien) Ferrari 1:25,201
          6. Kimi Räikkönen (Finnland) Lotus 1:25,248
          7. Nico Hülkenberg (Emmerich) Sauber 1:25,334
          8. Fernando Alonso (Spanien) Ferrari 1:25,826
          9. Sergio Perez (Mexiko) McLaren Mercedes 1:26,153
          10. Jenson Button (England) McLaren Mercedes 1:26,487
          11. Daniel Ricciardo (Australien) Toro Rosso 1:25,519
          12. Paul di Resta (Schottland) Force India 1:25,711
          13. Adrian Sutil (Gräfelfing) Force India 1:25,740
          14. Jean-Eric Vergne (Frankreich) Toro Rosso 1:25,798
          15. Valtteri Bottas (Finnland) Williams 1:26,134
          16. Esteban Gutiérrez (Mexiko) Sauber 1:26,336
          17. Romain Grosjean (Frankreich) Lotus 1:26,577
          18. Pastor Maldonado (Venezuela) Williams 1:26,842
          19. Jules Bianchi (Frankreich) Marussia 1:26,970
          20. Giedo van der Garde (Niederlande) Caterham 1:27,105
          21. Charles Pic (Frankreich) Caterham 1:27,487
          22. Max Chilton (England) Marussia 1:28,138

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Besucher auf der Pekinger Automesse probieren den neuen Mercedes V260 L SPV.

          Pekinger Automesse : Autobauer hoffen auf China

          Erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie kommt die Autowelt wieder in China zu einer großen Messe zusammen. Die Aussichten für den größten Automarkt sind gut - aber auch die Abhängigkeit von China wächst.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.