https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/formel-1-in-der-eifel-nuerburgring-statt-hockenheim-16873179.html

Formel 1 : Nürburgring statt Hockenheim!

  • Aktualisiert am

Comeback in der Formel 1: der Nürburgring! Bild: Robert Kah / imagetrust

Nur zehn Rennen stehen bislang im Formel-1-Kalender. Mindestens 15 Rennen will die Rennserie in dieser Saison aber austragen. Im Oktober dürfte nun in der Eifel gefahren werden.

          1 Min.

          In den kommenden Tagen wird die Rückkehr der Formel 1 auf den Nürburgring bekannt gegeben. Nach Informationen dieser Zeitung wird die Rennserie dort am 11. Oktober den Großen Preis der Eifel austragen. Dem Formel-1-Management liegen demnach zwei unterschriftsreife Verträge vor, einer bezieht sich auf ein Rennen ohne Zuschauer, der andere mit begrenztem Zutritt auf die Tribünen.

          Angesichts des massiven Kostendrucks auf die Rennserie und Streckenbetreiber durch die Corona-Pandemie hat die Frage einer auch teilweisen Refinanzierung durch Zuschauereinnahmen große Bedeutung bei den Verhandlungen und ist der Grund, warum die Verhandlungen mit den Betreibern des Hockenheimrings nicht zum Erfolg führten. Die Landesregierung Baden-Württembergs hatte ein Rennen mit Zuschauern ausgeschlossen.

          Derzeit stehen zehn Rennen im Formel-1-Kalender, von denen allerdings der Grand Prix von Spanien bei Barcelona im August nach übereinstimmenden Berichten fraglich ist angesichts stark steigender Covid-19-Infektionszahlen in Katalonien. Die Formel 1 will mindestens 15 Rennen austragen, um ihren Anspruch auf die ausgehandelten TV-Gelder durchsetzen zu können. Für den Oktober sind neben dem Rennen auf dem Nürburgring, auf dem die Formel 1 bislang, die Grand Prix auf der Nordschleife eingerechnet, 40 Mal startete, Rennen im italienischen Imola, in Jerez de la Frontera in Andalusien oder Portimo in Portugal angedacht. Zuletzt war die Formel 1 2013 auf dem Nürburgring zu Gast, das Rennen gewann Sebastian Vettel für Red Bull. Den bislang letzten Großen Preis von Deutschland gab es 2019 auf dem Hockenheimring.

          Weitere Themen

          Der Raketenmann Richard Ringer

          Historischer Marathon-Erfolg : Der Raketenmann Richard Ringer

          Nicht nur Ausdauer hat er: Bei seinem vierten Marathon sprintet Richard Ringer mit einem spektakulären Schlussspurt zur Ziellinie, überholt den lange Führenden Maru Teferi – und wird Europameister.

          Topmeldungen

          Stetige Gefahr: Bewohner auf der anderen Seite des Dnipro berichten von wiederholtem Beschuss vom Gelände des Atomkraftwerks Saporischschja.

          Atomkraftwerk Saporischschja : Die Angst vor einem neuen Fukushima

          Im von den Russen besetzten Atomkraftwerk Saporischschja gibt es von Tag zu Tag weniger Fachleute. Die geflüchteten Ingenieure machen sich Sorgen, was passiert, wenn der Strom einmal länger ausfällt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.