https://www.faz.net/-gtl-99m9y

Toto Wolff im Interview : „Wir sind auch nicht happy“

Skeptischer Blick: Teamchef Toto Wolff (links) und Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Bild: dpa

Was machen Niederlagen aus einem Team, das Siege gewohnt ist? Mercedes-Teamchef Toto Wolff spricht im Interview über eigene Fehler, den neuen Druck und die Laune von Lewis Hamilton.

          5 Min.

          Stürmische Tage am Kaspischen Meer. Böig bläst es vom Wasser. Sechzig Kilometer in der Stunde am Rennsonntag (14.10 Uhr MESZ im F.A.Z.-Liveticker zur Formel 1 und bei RTL), sagen die einen. Achtzig, behaupten andere. Vor dem „Bulvar“, der Start-und-Zielgerade von Baku, ist eine Promenade verlegt, stehen ein paar Bäume, ein paar Buden für Erfrischungen auf den Grünflächen. Ziemlich freies Feld für die Kraft der Natur, auf mehr als zwei Kilometern. Die Böen werden um die Protzklötze, die Hotels auf der anderen Seite der Zielgerade, fegen. Aus welcher Richtung er den Formel-1-Fahrern auf der Rückseite der Rennstrecke begegnet, auf der Bülbül Avenue, der Straße der Nachtigallen, den Ecken rund um die Altstadt? Unvorhersehbar. Ab 25 Kilometern in der Stunde wird der Wind zum Faktor für ein Formel-1-Rennauto. Noch einer. Am Samstagmittag liegen im Fahrerlager die Absperrgitter der Mixed Zone am Boden und werden mit Kabelbindern fixiert.

          Drei Stunden später rasen die Piloten durch die Böen, im Qualifying. Lewis Hamilton, der Weltmeister im Mercedes, wird Zweiter. Bestzeit für Sebastian Vettel, Ferrari. Wie in Bahrein, wie in China. Das dritte Qualifying in Serie, in dem Ferrari Mercedes schlägt. Es ist stürmisch geworden in der Formel 1, ein gehöriger Wetterumschwung. In den Jahren 2014 bis 2017 hatte Mercedes 63 von 79 Rennen gewonnen. 80 Prozent Siegquote für die Autos aus der englischen Fabrik mit dem Stern aus Schwaben auf dem Lack – und bis einschließlich 2016 sogar deutlich darüber. Drei Mal wurde Hamilton Weltmeister, ein Mal Nico Rosberg. Und nun, 2018: drei Rennen ohne Sieg. Vettel, der im vierten Jahr endlich das erste Mal Weltmeister mit Ferrari werden will, sagte in Baku am Donnerstag immer noch, dass er Mercedes als Favorit sehe, aber das ist längst Teil der psychologischen Auseinandersetzung.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Eine Hilfsorganisation bietet in Homestead, Florida, kostenlose Coronatests für Bedürftige an.

          Arbeitslose Amerikaner : Ohne Krankenkasse durch die Pandemie

          Mehr als fünf Millionen Amerikaner haben in den ersten vier Monaten der Corona-Pandemie ihre Krankenversicherung verloren. In Texas oder Florida ist jeder Fünfte nicht versichert. Was passiert, wenn sie an Covid-19 erkranken?
          Für jene, die nichts erben, wird das Eigenheim wohl oft ein unerfüllter Traum bleiben.

          Finanzierung : Eigenheime und Aktien sind Granaten

          Sollte man Hauskredite so langsam abbezahlen wie möglich und das Geld lieber in Aktien stecken? Wer so handelt, braucht starke Nerven. Wer die nicht hat, sollte anders vorgehen.