https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/formel-1-hamilton-schnellster-im-qualifying-von-sao-paulo-17632676.html

Formel 1 in Brasilien : Hamilton Schnellster im Qualifying von São Paulo

  • Aktualisiert am

Lewis Hamilton während des einer Trainingsrunde auf dem Jose-Carlos-Pace-Kurs in Sao Paulo Bild: Reuters

Im Sprintrennen am Samstag startet Weltmeister Lewis Hamilton von der Pole Position, Max Verstappen muss sich im Qualifying mit dem zweiten Platz begnügen. Für das Rennen am Sonntag wird Hamilton allerdings strafversetzt.

          1 Min.

          Rekordweltmeister Lewis Hamilton geht von Startplatz eins ins dritte und letzte Sprintrennen der Formel-1-Saison. Der britische Mercedes-Pilot gewann am Freitag souverän das Qualifying von São Paulo, auf den Plätzen zwei und drei landeten WM-Spitzenreiter Max Verstappen (Niederlande/Red Bull) und Hamiltons finnischer Teamkollege Valtteri Bottas.

          Im Sprint am Samstag (20.30 Uhr MEZ/Sky) geht es allerdings in erster Linie um die Startplätze für den Grand Prix am Sonntag (18.00 Uhr/Sky). Dann erwartet Hamilton aufgrund eines Motorenwechsels eine Strafversetzung um fünf Startplätze.

          „Ich bin dankbar für diesen Startplatz eins. Es fühlt sich an wie das erste Mal nach so langer Zeit“, erklärte Hamilton. Verstappen gab sich gelassen: „Wenn die einen neuen Motor haben, haben sie auch mehr Leistung. Das ist für mich kein Schock. Platz zwei ist gut, mehr war nicht drin. Viele Punkte kann man im Sprint nicht gewinnen. Das wichtige Rennen ist am Sonntag.“

          Sebastian Vettel holte im Aston Martin im Qualifying den zwölften Platz, Haas-Pilot Mick Schumacher landete auf Position 19. Die drei Schnellsten im Sprint über 24 Runden und rund 100 Kilometer sichern sich Punkte (3-2-1).

          Hamilton liegt in der Fahrer-WM 19 Punkte hinter Verstappen. Wenn der Red-Bull-Star nach dem Grand Prix mindestens 24 Zähler vor dem Briten liegt, kann Hamilton seinen achten Titel in diesem Jahr nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen.

          Weitere Themen

          Djokovic siegt und verteidigt seinen Vater

          Australian Open : Djokovic siegt und verteidigt seinen Vater

          Novak Djokovic kann zum zehnten Mal die Australian Open gewinnen. Im Finale trifft er auf Stefanos Tsitsipas. Viel mehr interessiert aber das Verhalten seines Vaters und dessen Verhältnis zum Krieg.

          Vier Rennen, vierSiege

          Deutsche Rodel-Dominanz : Vier Rennen, vierSiege

          Bei der Rodel-WM in Oberhof gelingt den Gastgebern ein Traumstart in den Sprintrennen: die deutschen Rodler gewinnen in allen Disziplinen. Dabei ragen die Frauen noch heraus.

          Topmeldungen

          Die elf slowakischen MiG-29-Kampfflugzeuge wurden laut dem Verteidigungsministerium in Bratislava noch nicht an die Ukraine geliefert.

          Kampfflugzeuge für Kiew : Liefern, aber nur in Abstimmung

          Nach einer Bitte aus Kiew deuten östliche NATO-Mitglieder an, der Ukraine Kampfflugzeuge liefern zu wollen. Doch eine wesentliche Einschränkung bleibt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.