https://www.faz.net/aktuell/sport/formel-1/formel-1-ferrari-zeigt-neuen-sf21-fuer-leclerc-und-sainz-17237284.html

Autobauer stellt Rennwagen vor : Das ist der neue Ferrari für die Formel 1

  • Aktualisiert am

Der SF21: Dienstwagen für Charles Leclerc und Carlos Sainz. Bild: AFP

Nach Mercedes, Aston Martin und Haas nun auch die Scuderia: Das frühere Team von Sebastian Vettel präsentiert den neuen SF21 für die nächste Formel-1-Saison. Der Teamchef ist aber zurückhaltend.

          1 Min.

          Die Scuderia Ferrari hat als eines der letzten Teams das Auto für die neue Formel-1-Saison enthüllt – und hofft nach einem der schwächsten Jahre ihrer Geschichte auf deutliche Verbesserungen. Die Italiener zeigten den SF21 an diesem Mittwoch im Rahmen einer Online-Präsentation, zwei Tage vor dem Beginn der offiziellen Testfahrten in Bahrain. Dann steigen Charles Leclerc und Sebastian Vettels Nachfolger Carlos Sainz jr. für das Werksteam ins Auto.

          Ferrari hatte die Saison 2020 als Sechster der Team-Wertung abgeschlossen, so schwach wie seit 40 Jahren nicht. Teamchef Mattia Binotto gab zuletzt bereits an, dass ein solcher Rückstand „nicht in einem einzigen Winter“ aufgeholt werden könne, zudem ist das Reglement aufgrund der Coronakrise in weiten Teilen eingefroren.

          Veränderungen am Heck

          „Dieses Auto wurde daher aus dem des vergangenen Jahres geboren“, sagte Binotto am Mittwoch, „wir haben trotzdem versucht, es in all den Bereichen zu verbessern, in denen es möglich war.“ So wurde die Aerodynamik, bei der die Weiterentwicklung nicht eingeschränkt war, überarbeitet, „und wir haben eine komplett neue Power-Unit“.

          Aufgrund der begrenzten Möglichkeiten zur Veränderung der Basis des Autos habe man abwägen müssen, sagte Chassis-Direktor Enrico Cardile, „wo wir die Änderungen vornehmen. Wir haben uns für das Heck entschieden.“ Das oft schlingernde Hinterteil war eine der vielen Problemzonen des SF1000 aus dem vergangenen Jahr. Der Rückstand beim Motor verbunden mit dem zu hohen Luftwiderstand auf den Geraden kostete aber wohl die meiste Zeit.

          Farblich kommt der neue Bolide im hinteren Bereich in einem Burgunderrot daher, das an den ersten Ferrari in der Formel 1 erinnert. Nach vorne hin dominiert das moderne Ferrari-Rot der vergangenen Jahre. Die Saison beginnt am 28. März in Bahrain.

          Weitere Themen

          Wie eine zweite Geburt

          Schlimmer Unfall von Rad-Star : Wie eine zweite Geburt

          Der Kolumbianer Egan Bernal erleidet bei einem Trainingsunfall schwere Verletzungen. Aus der Intensivstation gibt es dann gute Neuigkeiten. Die freuen insbesondere die Mutter des südamerikanischen Nationalhelden.

          Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests Video-Seite öffnen

          Olympische-Spiele in China : Einreise nur mit zwei negativen PCR-Tests

          Kurz vor Beginn der Olympischen Winterspiele versucht China die Ausbreitung von Corona-Fällen mit strikten Maßnahmen zu verhindern. 72 Corona-Infektionen im Zusammenhang mit den Spielen wurden bereits bestätigt. Die breite chinesische Öffentlichkeit wurden vom Kauf der Tickets ausgeschlossen.

          Topmeldungen