https://www.faz.net/-gtl-83jw8

Formel 1 : Der Brite bleibt Mercedes-Fahrer

  • -Aktualisiert am

Bleibt länger bei den Deutschen: Weltmeister Lewis Hamilton Bild: dpa

Formel-1-Weltmeister Hamilton verlängert seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag bei Mercedes bis 2018. „Die sportliche Bilanz von Lewis spricht für sich“, sagt Motorsportchef Wolff.

          1 Min.

          Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat sich mit seinem Rennstall Mercedes auf die Verlängerung seines Fahrervertrages um drei Jahre geeinigt. Die neue Vereinbarung gilt von 2016 an bis zum Jahresende 2018, wie der Rennstall am Mittwoch in Monaco, wenige Tage vor dem Großen Preis des Fürstentums am kommenden Sonntag, mitteilte. Zu weiteren Details des Vertrages machten beide Seiten unter Hinweis auf eine Verschwiegenheitsklausel keine Angaben. Gerüchten englischer Medien zufolge könnte der 30 Jahre alte Brite in den drei Jahren inklusive Prämien für Siege und Titel rund 140 Millionen Euro verdienen. „Mercedes ist meine (sportliche) Heimat. Selbst nach dem Erfolg im vergangenen Jahr ist der Hunger noch größer geworden. Und so ist das auch bei mir. Der Mercedes ist das beste Auto, das ich in meiner Karriere gefahren bin“, sagte Hamilton.

          Anno Hecker

          Verantwortlicher Redakteur für Sport.

          Teamchef Toto Wolff wertete das Ergebnis nach langen Verhandlungen als „eine starke Vereinbarung, die die Verbindung von Lewis mit der Marke Mercedes stärkt und die den Marktwert von Lewis sowie jenen von Mercedes in der Formel 1 anerkennt und respektiert. Die sportliche Bilanz von Lewis spricht für sich selbst. Er ist eine großartige Persönlichkeit für das Unternehmen.“ Hamilton hatte 2013 die Nachfolge von Michael Schumacher im Team angetreten und war 2014 zum zweiten Mal in seiner Laufbahn Weltmeister geworden.

          Weitere Themen

          Joachim Löw wird es verkraften

          Neuer Freiburger Rekordschütze : Joachim Löw wird es verkraften

          Nils Petersen ist ein Garant für die komfortable Tabellensituation des SC Freiburg. Nun hat er den Bundestrainer in einem Torjäger-Duell überflügelt. Die Prämie an die Mannschaft erscheint derweil erstaunlich bescheiden.

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          Französische Vorstädte : Straßenkampf in der Banlieue

          In den französischen Vorstädten kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Jugendlichen und der Polizei. Die Staatsgewalt fühlt sich nicht respektiert und schlecht ausgestattet. Unterwegs mit Einsatzkräften nordwestlich von Paris.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.