https://www.faz.net/-g7c
Wechselt von Prag nach Wien: Karel Brückner

Brückner für Österreich : Neuaufbau mit altem Mann

„Wir haben nicht auf den Taufschein geschaut, sondern auf Erfahrung und Erfolg“, sagte ÖFB-Präsident Stickler zur Ernennung von Karel Brückner zum neuen österreichischen Auswahlcoach. Der 68-Jährige soll das Alpen-Team zur WM 2010 nach Südafrika führen.
Erster Verlierer oder zweiter Gewinner? Deutschland rätselt über das EM-Ergebnis

Kommentar : Deutsche Grenzerfahrungen

Was ist der zweite Platz bei der Europameisterschaft wert? Die Begeisterung über die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw ist groß. Aber die Zweifel an der wahren Leistungsfähigkeit bleiben.

Seite 5/5

  • Voll dabei: Simon Rolfes

    Simon Rolfes im Gespräch : „Wir waren sehr cool“

    Wegen der übermächtigen Konkurrenz von Torsten Frings kam Simon Rolfes in der Nationalelf bislang kaum zum Zuge. Nun vertrat er den verletzten Frings aber so gut, dass der nicht vermisst wurde. Im FAZ.NET-Gespräch redet Rolfes über den Sieg gegen Portugal und seine Ambitionen.
  • Verbreitet Angst und Schrecken: Günter Netzer

    Netzer im Abseits : Deutsche Tugend, deutsche Jugend

    „Wir haben heute deutsche Tugenden gezeigt“, freute sich Bastian Schweinsteiger nach dem Sieg über Portugal - und niemand würde ihm dafür reaktionäre Gesinnung unterstellen. Zu dumm nur, dass sich Günter Netzer berufen fühlte, Schweinis Flanke zu verwandeln.
  • Niederlande gegen Deutschland: Trikots für den Klassiker gibt es bei Classen Spielgeräte

    Tischfußball : Doppelpass mit Fingerspitzengefühl

    Kickertische bieten rasante Fußball-Begegnungen im Kleinformat. Die Auswahl der Geräte reicht vom Einstiegsmodell für Hobbyspieler bis zur Version für Leistungssportler. Sogar der Computer spielt mittlerweile Tischfußball.
  • 3:2-Sieg gegen Portugal : Der deutsche Traum vom Gipfelsturm lebt wieder

    Er bleibt der Schrecken der portugiesischen Fußball-Nationalmannschaft. Ausgerechnet Bastian Schweinsteiger überragte beim 3:2-Erfolg im EM-Viertelfinale mit einem Tor und zwei Vorlagen. Entscheidend für den Halbfinaleinzug war aber auch eine taktische Meisterleistung des deutschen Trainerteams.
  • Deutschland tanzt weiter mit bei dieser Europameisterschaft

    Deutsches Nationalteam : Überrumpelungsfußball

    Mit Herz, Verstand, Leidenschaft und enormem Trainermut hat die deutsche Nationalmannschaft das Halbfinale erreicht. Das war kein Rumpelfußball mehr wie zuletzt, sondern Überrumpelungsfußball, dem nicht einmal die Extrakönner aus Portugal gewachsen waren.
  • Feinripp spezial: Cassano pflegt Freikörperkultur

    Stripper Cassano : Weder Dolce, noch Gabbana

    Zwar sind wir Frauen daran gewöhnt, dass uns Italiener aus der Fassung bringen. Doch dem Ansehen des italienischen Mannes in der Welt hat der Fußballer Cassano mit seinem Stripp-Auftritt nach dem Sieg über Frankreich schwer geschadet.