https://www.faz.net/-gtl-owgz

Italien : Sperre droht: Totti spuckte Poulsen ins Gesicht

  • Aktualisiert am

Francesco Totti (l.) und Christian Poulsen Bild: AP

Francesco Totti hat in der Vorrundenpartie gegen Dänemark offenbar seinen Gegenspieler Christian Poulsen angespuckt. Dem italienischen Star droht eine Strafe der UEFA, sollten sich die Vorwürfe bestätigen.

          1 Min.

          Italiens Fußball-Star Francesco Totti droht möglicherweise eine Bestrafung und das vorzeitige Ende der Fußball-Europameisterschaft. Der dänische Rundfunk „DR“ veröffentlichte am Mittwoch eine Bildabfolge, die belegen soll, daß Totti dem dänischen Bundesliga-Profi Christian Poulsen mitten ins Gesicht spuckte. Beide Mannschaften hatten sich am Montag in Guimaraes 0:0 getrennt.

          „Wir kennen diesen Vorfall und werden überlegen, was zu machen ist“, sagte ein dänischer Verbandssprecher am Mittwoch. Die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union (UEFA) beschäftigt sich bereits mit dem Vorfall und wird an diesem Donnerstag ihre Entscheidung zunächst dem italienischen Verband mitteilen. Laut einer UEFA-Mitteilung hatte Totti am Mittwoch bis 24.00 Uhr Zeit, eine Stellungnahme zu der Anschuldigung abzugeben.

          „Totti - das italienische Lama“

          „Wenn Totti wirklich gespuckt haben sollte, wird er bestraft“, sagte Gaillard. Die Italiener würden in diesem Fall ihren Spielmacher und Superstar verlieren. Italiens VerbandspräsidentFranco Carraro äußerte sich in einer ersten Stellungnahme zurückhaltend: „Der Verband hat dazu nichts zu sagen, bevor die UEFA den Fall nicht geklärt hat.“ Das italienische Fernsehen berichtete, daß Totti „absolut erstaunt“ über die Vorwürfe gewesen sei. Ein dänischer Verbandssprecher kündigte eine „offizielle Beschwerde“ bei der UEFA an.

          Der spanische Schiedsrichter Manuel Enrique Mejuto Gonzalez zeigte Totti in der Partie wegen eines Foulspiels zwar eine Gelbe Karte, doch die besagte Szene blieb ungeahndet, obwohl Poulsen sich lautstark beschwerte. Das dänische Fernsehen titelte auf seiner Internetseite über die Fotoabfolge: „Totti - das italienische Lama“.

          Bei der Fußball-WM 1990 in Italien gab es einen ähnlichen Vorfall, als der Niederländer Frank Rijkaard im Spiel gegen Deutschland den jetzigen DFB-Teamchef Rudi Völler von hinten anspuckte. Damals ahndete der argentinische Schiedsrichter die Szene mit Platzverweisen sowohl für Rijkaard als auch für Völler.

          Weitere Themen

          Real-Star verärgert seinen Klub mit Wales-Fahne

          Gareth Bale : Real-Star verärgert seinen Klub mit Wales-Fahne

          Mehr Provokation geht kaum. Nach der EM-Qualifikation mit Wales jubelt Gareth Bale mit seinen Teamkollegen vor einer Fahne, die quasi Real Madrid verspottet. Ein Abschied des Starstürmers im Winter rückt näher.

          Topmeldungen

          Impeachment-Anhörungen : Trumps Schattendiplomat

          Gordon Sondland muss sich auf ein regelrechtes Verhör gefasst machen. Von dem amerikanischen Botschafter bei der EU erhoffen sich die Demokraten Aussagen, mit denen sie Donald Trump der Erpressung und Bestechung überführen können.

          Bei Vortrag angegriffen : Weizsäcker-Sohn in Klinik getötet

          Fritz von Weizsäcker, Sohn des früheren Bundespräsidenten, ist von einem Angreifer in Berlin bei einem Vortrag erstochen worden. Der Täter wurde festgenommen, über sein Motiv besteht noch Unklarheit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.