https://www.faz.net/-gtl-2zix

Ernährung : Ginseng Fakten: Wo wirkt er wie?

  • -Aktualisiert am

Ist das Immunsystem geschwächt, kann es in seiner Funktion vom Ginseng wirksam unterstützt werden.

          2 Min.

          Ist das Immunsystem geschwächt, kann es in seiner Funktion vom Ginseng wirksam unterstützt werden. Ob dabei die Bildung spezifischer Antikörper angeregt wird oder nur Immunreaktionen unspezifischer Art verstärkt werden, ist noch ungeklärt. Eine direkt antimikrobielle Wirkung des Ginseng ist bisher nicht bekannt.

          Man muss also vorerst davon ausgehen, dass die verbesserte Immunabwehr durch die nachweislichen allgemein stabilisierenden und kräftigenden Effekte, vor allem auch in Zusammenhang mit dem verstärkten Schutz vor Stressauswirkungen, zustande kommt. Pharmakologische Versuche belegen, dass Ginseng durch Stress erzeugbare Magengeschwüre verhindert und bereits bestehende Magengeschwüre schneller abheilen lassen kann. Ähnliches gilt für Stress-Auswirkungen, wie sie durch Hitze, Kälte, Gifteinwirkung, körperliche Erschöpfung oder ähnliches entstehen. Untersuchungen an Patienten und Probanden bestätigten diese Anti-Stress-Wirkung.

          Ein gesundheitlicher Rundumschlag mit der Wurzel

          Tests haben gezeigt, dass die Probanden - junge wie alte - nach der Einnahme von Ginseng in der Regel sowohl bei psychomotorischen als auch bei Intelligenztests besser abschnitten und auch schneller lernten.
          Auch Herz, Kreislauf und Blutdruck werden positiv beeinflusst. Ginseng kann die Durchblutung des Herzmuskels fördern und den Blutdruck regulieren. Er wirkt insgesamt positiv auf das Herz-Kreislauf-System. In Versuchen wurde festgestellt, dass sich mit bestimmten Ginsenosiden zu hohe Blutdruckwerte absenken, zu niedrige anheben ließen.

          Des weiteren wurde attestiert, dass ein Extrakt, das alle Ginsenoside enthielt, eine Verbesserung der Kontraktionskraft des Herzens bewirkte. Ginseng bietet der Leber einen gewissen Schutz vor Vergiftungen und kann dem bereits geschädigten Organ helfen, sich schneller zu regenerieren. In pharmakologischen Untersuchungen stellte sich heraus, das dies auch für Vergiftungen mit Lösungsmitteln und Alkohol gilt. So wird durch die Einnahme von Ginseng der Alkohol in der Leber schneller abgebaut, und giftige Stoffwechselendprodukte schneller eliminiert.

          Hormonähnliche Wirkungen des Ginseng - Viagra ade

          Ginseng steigert nicht per se Libido oder Potenz. Aber aufgrund seiner hormonähnlichen Struktur und einer gewissen Verwandtschaft von Ginsenosiden und Östrogenen zeigte sich in klinischen Versuchen, dass sich mit Ginsenosiden zum Beispiel Zyklusstörungen verhindern ließen. Manchen Frauen half Ginseng gegen klimakterische Beschwerden wie Hitzewallungen, Nachtschweiß, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, depressive Zustände oder Herzklopfen. Bei Männern ließ sich eine vermehrte Spermienbildung und eine bessere Beweglichkeit der Keimzellen beobachten.

          Sogar Betroffene der Zuckerkrankheit kann mit Ginseng Erleichterung verschafft werden. Im pharmakologischen Modellversuch konnte Ginseng erhöhte Blutzuckerspiegel wieder absenken, es besserte sich durch Ginseng der Allgemeinzustand von Diabetes-Patienten. Typische Symptome wie Ohrensausen, kalte Hände und Füße, Erschöpfungszustände oder Herzklopfen waren gemildert oder traten weniger häufig auf. Man nimmt an, dass dieser Effekt zum Teil auf einer Unterstützung der körpereigenen Insulin-Bildung beruht.

          Weitere Themen

          Harry und Meghan geben Titel ab Video-Seite öffnen

          Trennung vom Königshaus : Harry und Meghan geben Titel ab

          Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan werden nicht länger den Titel „königliche Hoheit“ führen. Für ihre Lebenshaltungskosten müssten sie selbst aufkommen. Die Trennung vom britischen Königshaus haben sich Harry und Meghan selbst gewünscht.

          Wir sind diese Welle selbst

          Castorfs Sternheim in Köln : Wir sind diese Welle selbst

          Kann es sein, dass Frank Castorf auf seine alten Tage werktreu geworden ist? Papperlapapps! Am Schauspiel Köln bietet er einen Abend „nach Carl Sternheim“ mit überwältigender Wirkung.

          Topmeldungen

          Demonstranten in Lausanne, einige Tage bevor sich die Wirtschafts- und Politikelite in Davos trifft. Nicht nur die Klimapolitik steht im Fokus der Protestler – auch der Kapitalismus.

          „Trust-Barometer“ : Deutsche zweifeln am Kapitalismus

          Nur noch jeder achte Deutsche glaubt, dass er von einer wachsenden Wirtschaft profitiert. Viele blicken pessimistisch in die Zukunft. Mehr als die Hälfte ist der Meinung, dass der Kapitalismus in seiner jetzigen Form mehr schadet als hilft.
          Die Weichen werden gerade neu gestellt, es geht raus aus der Kohleförderung.

          „Soziale Wendepunkte“ : Wenn der Klimaschutz ansteckend wird

          Irgendwann kippt das gesellschaftliche Klima, dann kann es doch noch klappen mit dem Stopp der Erderwärmung. Eine Illusion? Forscher haben sechs „soziale Wendepunkte“ ausgemacht, die allesamt bereits aktiviert sind – und ein Umsteuern einläuten könnten.

          F.A.Z. Podcast für Deutschland : Die neue deutsche Rolle im Libyen-Konflikt

          Kann es wirklich Frieden geben in Libyen? Der politische Herausgeber Berthold Kohler und Nahost-Korrespondent Christoph Ehrhardt sprechen darüber mit Moderator Andreas Krobok. Außerdem: Wikipedia-Gründer Jimmy Wales über Fakenews und Sportwissenschaftler Professor Daniel Memmert über immer jüngere Fußballstars.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.