https://www.faz.net/-gtl-9n1i1

Eishockey-WM : Kantersieg für Schweden

  • Aktualisiert am

Am Boden: Österreich hat gegen Schweden keine Chance. Bild: EPA

Schweden und Kanada nehmen bei der Eishockey-WM Kurs auf das Viertelfinale. Während die Schweden Österreich demontieren, tun sich die Kanadier schwer.

          1 Min.

           

          Titelverteidiger Schweden und Kanadas NHL-Auswahl haben mit dem jeweils dritten Sieg im vierten Spiel Kurs auf das Viertelfinale bei der Eishockey-WM in der Slowakei genommen. Die Tre Kronor fegte in der Gruppe B in Bratislava Österreich mit 9:1 (5:0, 2:0, 2:1) vom Eis. Mehr Probleme hatten die Kanadier beim 5:2 (3:0, 0:1, 2:1) gegen Frankreich in der deutschen Gruppe A in Kosice.

          Finnland kletterte dank des 3:1 (0:0, 2:1, 1:0) gegen Dänemark auf den zweiten Tabellenplatz hinter der deutschen Nationalmannschaft. Die Dänen müssten ihre drei verbleibenden Spiele allesamt gewinnen, um das Team von Bundestrainer Toni Söderholm noch aus dem Viertelfinale zu verdrängen. Tschechien hat nach dem 6:3 (0:2, 4:0, 2:1) gegen Lettland ebenfalls die K.o.-Runde vor Augen.

          Der nach dem Play-off-Aus mit der Colorado Avalanche eingeflogene NHL-Stürmer Gabriel Landeskog erzielte bereits nach 69 Sekunden das schwedische Führungstor. Für Kanada war Anthony Mantha zweimal erfolgreich, der Angreifer der Detroit Red Wings schraubte sein Konto auf fünf Turniertreffer. Schon sechs Tore hat Finnlands Jungstar Kaapo Kakko erzielt, der gegen die Dänen zum zwischenzeitlichen 1:1 traf.

          Weitere Themen

          Gigantische Olympische Ringe Video-Seite öffnen

          Sommerspiele in Japan : Gigantische Olympische Ringe

          Die Installation ist 32,6 Meter breit und 15,3 Meter hoch. Sie soll in der Bucht von Tokio vor Anker gehen, in der Schwimm- und Triathlonwettbewerbe stattfinden. Die Olympischen Sommerspiele beginnen am 24. Juli.

          Topmeldungen

          Traktoren stehen an diesem Freitag nach einer Sternfahrt auf den Exerzierplatz in Kiel

          Start der Grünen Woche : Aus für die Bullerbü-Landwirtschaft

          Alle müssen satt werden – also Schluss mit romantischen Vorstellungen, warnt Ministerin Julia Klöckner zum Auftakt der Grünen Woche. Angesichts der Bauernproteste ist die Messe so politisch wie selten zuvor.
          Neu errichtete Mehrfamilienhäuser im Europaviertel in Frankfurt: In den meisten Teilen Deutschlands ist das Wohnen zur Miete erschwinglicher geworden.

          Wohnungsmarkt : Mieten wird erschwinglicher

          Die steigenden Mieten belasten viele Deutsche. Dabei sind sie in den meisten Teilen der Bundesrepublik erschwinglicher geworden. Wer profitiert – und wer das Nachsehen hat.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.