https://www.faz.net/-gtl-9qgy3

Eintracht in der Einzelkritik : Kostic sprintet, Rode treibt an

Viel probiert: Filip Kostic im Duell mit dem Leipziger Marcel Sabitzer. Bild: EPA

Die Eintracht verliert in Leipzig. Aber nicht alles ist schlecht. Even Ndicka erwischte allerdings keinen guten Tag.

          2 Min.

          Kevin Trapp: Ein Start, wie er keinem Keeper schmeckt: Schon beim ersten Angriff geht der Gegner in Führung, weil Trapps Vorderleute zu zögerlich dagegenhielten (10.). Beim zweiten Tor getunnelt (80.). Sehenswerteste Tat: seine Parade gegen Werner (48.).

          David Abraham: Der 33 Jahre alte Innenverteidiger bekam es wechselweise mit Werner, Halstenberg oder Klostermann zu tun, die immer wieder rotierten. Der Kapitän löste viele brenzlige Szenen durch gutes Stellungsspiel. Kurz vor Schluss mit Muskelbeschwerden am Oberschenkel raus.

          Makoto Hasebe: Der Libero erwischte nicht seinen besten Tag. Beim 0:1 zu weit weg, um Werner noch zu stoppen. Unmittelbar nach der Pause lief ihm der Nationalstürmer davon, was keine schlimmeren Folgen hatte, weil Trapp in höchster Not eingreifen konnte.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+