https://www.faz.net/-gtl-vyd2

: Dortmunder Torfestival

  • Aktualisiert am

DORTMUND (sid). Mit dem höchsten Bundesligasieg seit über sechs Jahren hat Borussia Dortmund am Freitag auf sich aufmerksam gemacht. Beim Bemühen um einen versöhnlichen Jahresabschluss errang die Mannschaft von Trainer Thomas Doll einen 6:1-Sieg im Westfalen-Derby gegen Arminia Bielefeld.

          1 Min.

          DORTMUND (sid). Mit dem höchsten Bundesligasieg seit über sechs Jahren hat Borussia Dortmund am Freitag auf sich aufmerksam gemacht. Beim Bemühen um einen versöhnlichen Jahresabschluss errang die Mannschaft von Trainer Thomas Doll einen 6:1-Sieg im Westfalen-Derby gegen Arminia Bielefeld. Während der BVB eine Woche nach dem 2:1 beim Meister VfB Stuttgart den Anschluss an die obere Tabellenhälfte schaffte, stehen der Arminia schwere Wochen und Monate im Abstiegskampf bevor. Die Ostwestfalen konnten nur eines ihrer letzten elf Spiele gewinnen. Auswärts ergatterte das Team von Trainer Ernst Middendorp zudem nur einen Punkt aus den letzten sieben Partien.

          Der Brasilianer Tinga schoss vor 78 500 begeisterten Zuschauern in der 13. Minute das 1:0, bevor der Bielefelder Markus Schuler (19.) per Eigentor für die 2:0-Führung der Borussia sorgte. Mladen Petric mit seinem achten Saisontreffer (47.), Nelson Valdez (55., Handelfmeter) sowie Florian Kringe (61.) und Giovanni Federico (67.) sorgten im letzten Heimspiel des BVB in diesem Jahr für die weiteren Dortmunder Tore, den Bielefelder Ehrentreffer erzielte Oliver Kirch (81.).

          Die Dortmunder knüpften gegen den westfälischen Konkurrenten an die Leistung von Stuttgart an, wirkten äußerst aggressiv und konzentriert. Die Bielefelder begannen dagegen zaghaft und wirkten nach dem Blitzstart der Dortmunder verunsichert. Die schlechteste Abwehr der Bundesliga fand kein Mittel gegen die spielstarken Dortmunder, die es jedoch versäumten, schon nach dem zweiten Treffer zielstrebiger die Offensive zu suchen.

          "Wir wollen euch kämpfen sehen" skandierten die enttäuschten Bielefelder Anhänger. Neben einer äußerst schwachen Abwehr ließ auch das Spiel der Arminia im Angriff zu wünschen übrig. Die Ostwestfalen präsentierten sich als die bisher schwächste Gastmannschaft der laufenden Saison in der Dortmunder Arena.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Historischer Altbau oder doch die Hochhauswohnung? Was sich die Deutschen leisten können, hängt nicht nur von der Region ab, sondern kann auch je nach Stadtviertel stark variieren.

          F.A.Z. exklusiv : So teuer ist Wohnen in Deutschland

          Eine Bude in München oder doch lieber das große Traumhaus in Thüringen? Der F.A.Z. liegen exklusiv Zahlen vor, die belegen, wie groß die Preisunterschiede zwischen Städten, Regionen und sogar Stadtteilen tatsächlich sind.

          Bei Auftritt in Iowa : Joe Biden beschimpft Wähler

          Bei einer Wahlkampfveranstaltung in Iowa beschimpft Joe Biden einen 83 Jahre alten Mann als Lügner, weil der ihn wegen der Ukraine-Affäre kritisiert: „Ich wusste, dass Sie mich nicht wählen werden, Mann, Sie sind zu alt.“
          Erinnert ein wenig an einen Fernsehturm: Der Baum auf dem Weihnachtsmarkt in Vilnius.

          Europas Weihnachtsbaum-Contest : O Tannenbaum!

          Der Weihnachtsbaum ist auch nicht mehr, was er einmal war. Verstößt er gegen die ökologische Correctness? Soll eine Attrappe aus Plastik her? Wenigstens wissen wir, wo Europas angeblich schönster Christbaum steht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.