https://www.faz.net/-gtl-395m

Doping : Stichwort: Darbepoetin

  • Aktualisiert am

          1 Min.

          Darbepoetin unterscheidet sich nur unwesentlich vom Blutdopingmittel EPO (Erythropoietin). Vertrieben wird die Substanz unter dem Namen Aranesp durch den US-Pharmakonzern Amgen.

          Das Medikament wird bei der Behandlung von Nierenpatienten eingesetzt. Nach Angaben von Dr. Wilhelm Hellein, Geschäftsführer von Amgen München, brauchen Dialyse-Patienten dank Aranesp bis zu 100 Injektionen pro Jahr weniger als bisher.

          Wirkung ist größer als bei Epo

          Die Aminosäuresequenz von Aranesp ist im Vergleich zu EPO leicht verändert. Weil dies der Fall ist, kann man die Einnahme relativ einfach durch molekular-biologische Tests nachweisen. Im Vergleich zu Epo ist die Wirkung zwei- bis drei Mal höher. Dafür kann die Substanz länger nachgewiesen werden.

          Derzeit wird in den USA die Wirkung von Aranesp auf Tumorpatienten in umfangreichen Studien getestet. Das Mittel erhielt am 11. Juni vergangenen Jahres die europäische Zulassung. Die Substanz wird aus den Eierstockzellen von chinesisch-mongolischen Hamstern gewonnen.

          Weitere Themen

          Schwerfälliger BVB gewinnt

          1:0 gegen Lissabon : Schwerfälliger BVB gewinnt

          Ohne Haaland kein Spektakel: Gegen Sporting Lissabon reicht es für Borussia Dortmund aber dennoch zum Sieg, weil 30-Millionen-Neuzugang Malen erstmals im BVB-Trikot trifft.

          FC Bayern empfängt Dynamo Kiew Video-Seite öffnen

          Champions League : FC Bayern empfängt Dynamo Kiew

          Mit Blick auf das kommende Gruppenspiel zeigt sich Bayern-Trainer Nagelsmann zuversichtlich. Abgesehen von Tolisso, Ulreich und Coman steht ihm sein gesamter Kader zur Verfügung.

          Topmeldungen

          Hatte einmal mehr keinen leichten Tag: Armin Laschet

          Laschet und die Union : Machtprobe

          Ein turbulenter Tag für die Union: CSU-Chef Söder spricht Scholz die besten Chancen aufs Kanzleramt zu – und Laschet verhindert eine Kampfkandidatur in der Fraktion.
          Torschütze des Abends: Donyell Malen

          1:0 gegen Lissabon : Schwerfälliger BVB gewinnt

          Ohne Haaland kein Spektakel: Gegen Sporting Lissabon reicht es für Borussia Dortmund aber dennoch zum Sieg, weil 30-Millionen-Neuzugang Malen erstmals im BVB-Trikot trifft.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.