https://www.faz.net/-gtl-8ani0

Doping-Suspendierung : Russische Leichtathleten akzeptieren Sippenhaft

  • Aktualisiert am

Was die russische Leichtathletik so erfolgreich machte, liegt nicht mehr länger im Verborgenen Bild: AP

Die Gesamtrussische Leichtathletik-Föderation hat die vorläufige Suspendierung wegen des Doping-Skandals akzeptiert. Falls Russland keine Konsequenzen zieht, droht der Ausschluss von Olympia.

          1 Min.

          Die Gesamtrussische Leichtathletik-Föderation (Araf) hat die vorläufige Suspendierung wegen des Doping-Skandals durch den Weltverband IAAF akzeptiert. Wie die IAAF am Donnerstag mitteilte, ist damit der Verzicht auf das Recht einer Anhörung verbunden. Die Araf erkennt zudem an, dass über volle Wiederherstellung der IAAF-Mitgliedschaft entschieden wird, wenn der russische Verband nachweisliche Reformen eingeführt hat. Falls Russland keine Konsequenzen aus den Doping-Verfehlungen zieht, droht der Ausschluss von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro.

          Eine unabhängige Kommission der Welt-Anti-Doping-Agentur Wada hatte nach Ermittlungen einen Report vorgelegt, in dem ein Doping- und Korruptionssystem in der russischen Leichtathletik angeprangert wurde. Die Wada hatte daraufhin die Anti-Doping-Agentur Rusada suspendiert und dem Kontrolllabor in Moskau die Akkreditierung entzogen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Donald Trump

          Amerika und China : Europa, lass dich nicht erpressen!

          Die Globalisierung kehrt sich um. Das Verhältnis zwischen Amerika und China wird immer schlechter. In Amerika spricht man ganz offen von einem kalten Krieg. Europa muss sich jetzt behaupten. Es hat eigene Trümpfe.

          Zusammenstöße im Libanon : Viele Verletzte bei Protesten in Beirut

          Tausende treibt die Wut auf die politische Führung des Libanon auf die Straßen. Demonstranten sollen das Außenministeriums gestürmt haben. Vermutlich fielen in der Stadt auch Schüsse. Ministerpräsident Diab schlägt vorgezogene Neuwahlen vor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.