https://www.faz.net/-gtl-42xc

Champions League : Manchester United fordert Real Madrid

  • Aktualisiert am

Schwer zu schlagen: Die Real-Stars Figo und Ronaldo beim Torjubel Bild: AP

Im Viertelfinale der Champions League trifft Titelverteidiger Real auf ManU, Inter Mailand spielt gegen den FC Valencia, Ajax Amsterdam gegen AC Mailand und Juventus Turin gegen den FC Barcelona.

          Titelverteidiger Real Madrid trifft im Viertelfinale der Champions League auf Manchester United. Dieses Top-Spiel ergab am Freitag die Auslosung am Sitz der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in Nyon.

          In den weiteren Begegnungen, die am 8./9. und 22./23. April ausgetragen werden, kommt es zu den Duellen Inter Mailand gegen FC Valencia, Ajax Amsterdam gegen AC Mailand und Juventus Turin gegen FC Barcelona. Deutsche Vereine hatten sich erstmals seit 1994 nicht für das Viertelfinale der Champions League qualifizieren können.

          Im Halbfinale am 7./8. und 13./14. Mai hat der Sieger aus Real Madrid gegen Manchester United zunächst Heimrecht gegen den Gewinner des Duells Juventus gegen Barcelona. Im zweiten Vorschlussrundenspiel spielt der Sieger aus Ajax gegen AC Mailand zuerst zu Hause gegen Inter Mailand oder den FC Valencia. Das Endspiel findet am 28. Mai im Old Trafford- Stadion von Manchester statt.

          Im Halbfinale des UEFA-Pokals treffen Celtic Glasgow und Boavista Porto sowie Lazio Rom und der FC Porto aufeinander. Die Spiele werden am 10. und 24. April ausgetragen. Das Finale findet am 21. Mai in Sevilla statt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Donald Trump : Schuldig im Sinne der Politik

          Der Bericht von Sonderstaatsanwalt Mueller bestätigt üble Ahnungen über die Zustände im Weißen Haus – aber nicht über eine vermeintliche Verschwörung mit dem Kreml.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.