https://www.faz.net/-gtl-xxbg

Langzeitreportage : Zwei Fußball-Talente, ein Ziel

Hoffnungsvoller Blick: Bilal und Fritz (r.) hoffen auf die Profikarriere Bild:

Fritz und Bilal sind zwei Fußballtalente des Jahrgangs 1996. Sie spielen bei Hertha BSC Berlin und träumen von der großen Karriere. FAZ.NET begleitet die Nachwuchsspieler in einer Langzeitreportage.

          1 Min.

          Gleiches Alter, verschiedene Typen Fritz und Bilal sind zwei 15 Jahre alte Berliner Jungs und spielen bei Hertha BSC. Sie träumen von einer Karriere in der Bundesliga. Seit Sommer 2009 begleiten wir sie auf ihrem Weg. Für die Langzeitreportage bis an die Schwelle des Profifußballs hatten wir nach zwei Stürmern gesucht, die sich unterscheiden in Spielweise und Temperament, aber auch von ihrer Herkunft und den Anfängen ihrer Fußballkarriere.

          Michael Horeni
          (hor.), Sport

          Bilal lebt in Spandau, er hat eine Schwester und geht in die neunte Klasse einer Realschule, er strebt den mittleren Schulabschluss an. Bilal hat immer für Hertha gespielt, schon seit seinem vierten Lebensjahr. Im vergangenen Sommer hat er wie Fritz einen Ausbildungsvertrag beim Klub unterschrieben. Fritz wohnt im bürgerlichen Charlottenburg, er hat zwei Schwestern und bereitet sich auf das Abitur auf dem Canisius-Kolleg im kommenden Jahr vor. Fritz ist im Jahr 2008 von einem kleineren Klub zur Hertha gewechselt. Er spielte dort aber bald in der Abwehr, später im Mittelfeld. In den vergangenen Spielzeiten war er rechter Verteidiger, mittlerweile setzt ihn der Trainer auch als Innenverteidiger ein. Bilal ist immer noch Stürmer.

          Weitere Themen

          „Kultur der Angst“

          Anonymes Schreiben an DOSB : „Kultur der Angst“

          „Wir vermissen jeden Tag Respekt und Fairplay“: Wer beklagt Führungskultur und Betriebsklima im DOSB unter Alfons Hörmann? Ein anonym gesendetes Schreiben sorgt für Unruhe.

          Topmeldungen

          Vorstoß der USA : Kippt der Patentschutz für Impfstoffe?

          Jetzt plädiert auch Amerika für eine Aufweichung des Urheberschutzes. Dabei ist fraglich, ob dies den Entwicklungs- und Schwellenländern wirklich helfen würde. Und es könnte Folgen für künftige Forschungsausgaben haben.
          Corona-Impfungen am Montag im Kölner Brennpunktstadtteil Chorweiler

          Herkunft und Corona : Verdrängt, verdruckst, versäumt

          Pandemien sind keine gesellschaftlichen Gleichmacher, wie behauptet wurde. Die Corona-Krise zeigt, wie eng Armut und Krankheit miteinander verbunden sind. Das hätte man wissen können.
          Leuchtturm auf Hiddensee: Mecklenburg-Vorpommern ist für Urlauber noch nicht offen.

          Erste Öffnungen : Wo aus Urlaubsträumen Reisen werden

          Schleswig-Holstein macht den Pfingsturlaub möglich, anderswo sind Touristen noch nicht willkommen. Tests und Maske gehören meist zu den Ferien dazu, manchmal auch die Quarantäne. Ein Überblick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.