https://www.faz.net/-gtl-42wg

Biathlon-WM : Sven Fischer gewinnt zum Abschluss Silber

  • Aktualisiert am

Noch ein Volltreffer: Sven Fischer Bild: dpa

Die deutsche Mannschaft beendet die Biatlon-WM in Sibirien als erfolgreichstes Team: Am letzten Wettkampftag wird Sven Fischer beim Massenstartrennen über 15 Kilometer Zweiter.

          1 Min.

          Der Oberhofer Sven Fischer hat zum Abschluss der Biathlon-WM im sibirischen Chanty Mansijsk im Massenstartrennen über 15 Kilometer die Silbermedaille gewonnen.

          Der 31-Jährige kam mit 49,1 Sekunden Abstand zum siegreichen Norweger Ole Einar Björndalen ins Ziel. Dritter wurde der Franzose Raphael Poiree (1:04,3 Minuten zurück), der bei den letzten drei Weltmeisterschaften jeweils den Titel in dieser Disziplin gesichert hatte.

          Insgesamt holte das deutsche Team damit drei Gold-, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen und avancierte zur erfolgreichsten Nation bei dieser Weltmeisterschaft.

          Weitere Themen

          Schon wieder Krawalle in der Ligue 1

          Raketen und Rauchbomben : Schon wieder Krawalle in der Ligue 1

          Zum wiederholten Mal gibt es bei einem Erstligaspiel Ausschreitungen der Fans. Diesmal zündeln die Anhänger des Tabellenletzten Saint-Etienne. Das Spiel kann erst mit einer Stunde Verspätung angepfiffen werden.

          Burkardt macht die Mainzer froh

          4:1 gegen FC Augsburg : Burkardt macht die Mainzer froh

          Vier Partien hat der FSV zuletzt nicht gewinnen können, gegen den FC Augsburg ist es wieder soweit: Nach 25 Minuten führen die Mainzer bereits mit drei Treffern. U21-Nationalspieler Burkardt sticht besonders heraus.

          Topmeldungen

          Tankstelle in Marseilles, Südfrankreich: Die französische Regierung will einige Mitbürgerinnen und Mitbürger nun durch ein Energiegeld entlasten.

          Benzinpreise : Hilfe auch für deutsche Autofahrer?

          Paris macht es vor: Die Regierung federt die steigenden Strompreise mit einem Energiegeld ab. Auch in Deutschland steigt der Unmut wie die Spritpreise. Wie reagiert Berlin?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.