https://www.faz.net/-gtl-9nl1d

Beachvolleyball : Thole/Wickler sammeln Olympia-Punkte

  • Aktualisiert am

Gut harmonisierendes Team: Clemens Wickler (l) und Julius Thole Bild: dpa

Das deutsche Beach-Team Julius Thole und Clemens Wickler stößt auf der Welttour-Station in Tschechien ins Viertelfinale vor. Dagegen gelingt den deutschen Frauen nicht viel.

          Im Viertelfinale war Endstation für die Beachvolleyballer Julius Thole und Clemens Wickler. Das deutsche Männer-Nationalduo unterlag am Samstag auf der Welttour-Station in Tschechien den derzeitigen Weltranglisten-Ersten Anders Mol und Christian Sorum mit 0:2 (18:21, 17:21), lieferte den Norwegern aber heftigen Widerstand.

          Mit Platz fünf sammelten Thole/Wickler, in der Weltrangliste derzeit auf Rang elf notiert, weitere wichtige Punkte in der Qualifikation für Olympia 2020. Nach zwei Siegen in ihrer Gruppe hatte sich das Hamburger Team im Achtelfinale gegen Martins Plavins und Edgars Tocs (Lettland) glatt mit 2:0 (21:17, 21:13) durchgesetzt.

          Termine, Sportarten, Medaillen: Olympia-Zeitplan 2020 in Tokio

          Alle vier deutschen Frauen-Nationalteams waren in Ostrau dagegen schon in der Gruppenphase gescheitert. Vier Wochen vor dem Start der Heim-WM in Hamburg suchen auch Olympiasiegerin Laura Ludwig und ihre neuen Partnerin Margareta Kozuch weiter nach Form und Stabilität. Letzte Gelegenheit, vor der WM Selbstbewusstsein zu tanken, ist das nächste Vier-Sterne-Turnier ab 12. Juni in Warschau.

          Weitere Themen

          Der irische Liebling

          Lowry gewinnt British Open : Der irische Liebling

          Premierensieg und Partystimmung: Shane Lowry gewinnt sein erstes Major-Turnier. Als er zum letzten Putt zum größten Erfolg seiner Karriere ansetzt, ist kein Halten mehr.

          Topmeldungen

          Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in Amerika

          Handelsstreit : SPD: Altmaier knickt vor Trump ein

          Der Bundeswirtschaftsminister bietet den Amerikanern eine Abschaffung der EU-Industriezölle an. Die SPD sieht darin ein Zeichen der Schwäche: „Trump versteht nur eine harte Sprache der EU.“
          FDP-Chef Christian Lindner im ARD-Interview

          TV-Kritik: Sommerinterviews : Posieren reicht nicht

          Christian Lindner und Robert Habeck treten in ARD und ZDF gegen einander an, ohne den jeweils anderen zu erwähnen. Der FDP-Chef trifft auf eine desinteressierte Fragestellerin. Habeck antwortet auf Vorwürfe schlitzohrig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.