https://www.faz.net/-gtl-83gd0

Beachvolleyball : Olympisches Zeichen von Borger/Büthe

  • Aktualisiert am

Erfolgsduo: Karla Borger (l.) und Britta Büthe Bild: dpa

Karla Borger und Britta Büthe starten eindrucksvoll ins WM-Jahr. Das Beachvolleyball-Duo aus Stuttgart gewinnt das Welttour-Turnier von Luzern. Ein klares Signal auch an die deutsche Konkurrenz auf dem Weg zu Olympia.

          1 Min.

          Die Vizeweltmeisterinnen Karla Borger und Britta Büthe sind mit ihrem ersten Welttour-Sieg ins WM-Jahr 2015 gestartet. Die Stuttgarter Beachvolleyballerinnen setzten sich in einem dramatischen Finale des Turniers von Luzern am Sonntag gegen die niederländischen Europameisterinnen Madelein Meppelink und Marleen van Iersel mit 2:1 (16:21, 21:16, 15:13) durch. „Ich finde keine Worte, es war ein Auf und Ab“, sagte Abwehrspielerin Karla Borger. „Wir sind sehr stolz“, jubelte Blockerin Britta Büthe.

          Für Borger/Büthe, die 2013 bei der WM in Polen Rang zwei erkämpft hatten, war es der erste Erfolg in einem Welttour-Finale überhaupt. Im Vorjahr hatten sie erstmals ein Endspiel erreicht und gegen die nationalen Kontrahentinnen Katrin Holtwick und Ilka Semmler verloren. Das Berliner Nationalduo mussten sich in Luzern nach einer souveränen Gruppenphase mit Rang neun zufriedengeben.

          Der erste Turnierstart von Borger/Büthe auf der World Tour im vorolympischen Jahr war auch ein klares Zeichen an die Konkurrenz. Schon jetzt können Punkte für die Olympia-Qualifikation in Rio de Janeiro 2016 gesammelt werden. Maximal nur je zwei deutsche Frauen- und Männerteams dürfen nach Brasilien.

          Laura Ludwig, deren Partnerin Kira Walkenhorst derzeit noch eine Knieverletzung auskuriert, holte am Wochenende mit Interimspartnerin Jenny Heinemann (Berlin) auf der nationalen Tour in Hamburg Rang drei.

          Victoria Bieneck und Julia Großner (Berlin) erreichten in Luzern einen guten fünften Platz. Bestes deutsches Männerteam war das Interimsduos Jonathan Erdmann und Marcus Popp auf Rang neun.

          Weitere Themen

          „Hanna, lauf einfach!“

          Leichtathletin Klein bei EM : „Hanna, lauf einfach!“

          Die zwei deutschen Leichtathleten mit ihren Silbermedaillen bei der Hallen-EM sind nicht ganz glücklich. Läuferin Hanna Klein indes wird nach einem wilden Rennen Dritte – und hat Tränen in den Augen.

          Die große Show des Robert Lewandowski

          FC Bayern besiegt Dortmund : Die große Show des Robert Lewandowski

          Das Topspiel der Bundesliga wird zur Bühne der Torjäger. Haaland trifft früh doppelt für den BVB, doch die Bayern sind am Ende wieder stärker. Denn Lewandowski schießt noch mehr Tore als Haaland.

          Topmeldungen

          Chinesische Soldaten in Peking

          Rüstung : Verteidigungsministerium warnt vor Bedrohung durch China

          Zwei Millionen Soldaten, rund 6850 Kampfpanzer und die weltweit größten konventionellen Raketenpotentiale: Mit seinem Militär versuche China, die internationale Ordnung entlang eigener Interessen zu ändern, warnt das Verteidigungsministerium. Auch Russland bleibe eine Gefahr.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.