https://www.faz.net/-gtl-py2j

Basketball : Nowitzki mit 25 Punkten beim Sieg über L.A.

  • Aktualisiert am

Augen zu - und rein damit: Dirk Nowitzki punktet Bild: dpa/dpaweb

Der einstige Angstgegner hat für die Dallas Mavericks an Schrecken verloren. Auch dank des „German Wunderkind“. Der Würzburger kam auf 25 Punkte.

          1 Min.

          Die Dallas Mavericks sind für den früheren Serienmeister Los Angeles Lakers derzeit in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eine Nummer zu groß. Angetrieben vom deutschen Nationalspieler Dirk Nowitzki und Jason Terry besiegten die Texaner das Team um Kobe Bryant deutlich 118:104.

          Die „Mavs“ feierten damit gegen Los Angeles den dritten Sieg in Folge. Das war den Texanern zuletzt 1987 gelungen. Nowitzki war nicht der überragende Spieler auf dem Parkett der American-Airlines-Arena. Diesmal stahl ihm Terry die Schau. Mit 28 Punkten stellte der Siebenundzwanzigjährige eine Saisonbestleistung auf. Nur zwei seiner insgesamt 21 Würfe verfehlten ihr Ziel. Der Würzburger konnte nicht mithalten; nur acht seiner 22 Versuche trafen den Korb, alle Drei-Punkte-Würfe fanden ihr Ziel nicht.

          „Wir haben eine Menge Scorer“

          Trotzdem war Nowitzki mit seinen 25 Punkten zufrieden, weil seine Teamkollegen einsprangen. „Das ist unsere Stärke. Wir haben eine Menge Scorer. Jeder von uns kann es jederzeit bringen“, sagte Nowitzki. Bester Schütze der Partie war aber Bryant mit 32 Punkten.

          Er und seine Kollegen könnten ihren einstigen Mitspieler Shaquille O'Neal angesichts der 15. Niederlage im 31. Saisonspiel gut gebrauchen. Doch der punktet nun für Miami Heat und das sehr erfolgreich. Zum 102:94 gegen die New York Knicks steuerte O'Neal 33 Punkte bei und überzeugte zudem mit 18 Rebounds. Wie Miami untermauerten auch die Phoenix Suns ihre Titelambitionen. Bei den Houston Rockets gelang dank der Korberfolge von Shawn Marion (22), Amare Stoudemire (19) und Quentin Richardson (18) ein 108:98-Sieg.

          Weitere Themen

          WM in Cortina wegen Corona wohl erst 2022

          Ski alpin : WM in Cortina wegen Corona wohl erst 2022

          Wegen der Corona-Pandemie wurde in Cortina d’Ampezzo im März schon die WM-Generalprobe abgesagt. Jetzt wollen die Italiener die Titelkämpfe um ein Jahr verschieben. Garmisch hofft derweil auf den Zuschlag für die WM 2025.

          Rhein-Derby vor leeren Rängen Video-Seite öffnen

          Düsseldorf gegen Köln : Rhein-Derby vor leeren Rängen

          Am Wochenende trifft Fortuna Düsseldorf auf den 1. FC Köln. Doch auch das Rhein-Derby muss in dieser Saison ohne die Fans stattfinden. Doch auch als Geisterspiel sei das Aufeinandertreffen der beiden Vereine etwas Besonderes, wie beide Trainer beteuerten.

          Topmeldungen

          Proteste gegen das in Peking geplante „Sicherheitsgesetz“ für Hongkong: Eine Demonstrantin gestikuliert gegenüber Polizeikräften im Hongkonger Geschäftsviertel von Causeway Bay.

          China gegen Hongkong : Ein Land, ein System

          China versucht mit aller Macht, was bislang stets misslungen ist: Hongkong dauerhaft ruhigzustellen. Peking fordert damit auch Washington heraus.
          Entscheiden ist die Einsicht, welche Verträge notwendig oder überflüssig sind: Hier heißt das Gebot der Stunde nicht Altersvorsorge, sondern Risikoabsicherung und Eigenheimfinanzierung.

          Die verlorenen Jahre : Was Gutverdiener finanziell oft falsch machen

          Bei Abschlüssen von Geldanlagen, Krediten und Versicherungen hapert es oft an der Einsicht, welche Verträge notwendig oder überflüssig sind: Gedanken an die Altersvorsorge taugen nicht, wenn das finanzielle Gerüst im Hier und Jetzt nicht passt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.