https://www.faz.net/-gtl-2m1l

Ballaststoffe : Karotten gegen Cholesterin

  • Aktualisiert am

Hasenfutter: Schokolade ist gut, Karotten sind besser Bild: dpa

Nach den Schlemmereien zu Ostern kann ein zu hoher Cholesterinspiegel mit Ballaststoffen bekämpft werden.

          1 Min.

          Nach den Schlemmereien zu Ostern kann ein zu hoher Cholesterinspiegel mit Ballaststoffen bekämpft werden.

          Darauf wies das Deutsche Institut für Ernährungsmedizin und Diätetik am Dienstag in Aachen hin. Wasserlösliche Ballaststoffe stecken demnach vor allem in Äpfeln, Zitrusfrüchten, Bananen und Karotten.

          Gefahr von Fettablagerungen

          Enthält das Blut zuviel „schlechtes“ LDL-Cholesterin, kann es zu Fettablagerungen in der Gefäßwand kommen. Langfristig droht eine zunehmende Verengung der Gefäße. Für das Ansteigen der Blutfettwerte ist den Angaben zufolge nicht allein das Cholesterin im Hühnerei verantwortlich.

          Auch zu viele tierische Fette und die so genannten gesättigten Fettsäuren, die auch in Schokoladeneiern enthalten sind, können sich auf die Konzentration von LDL-Cholesterin im Blutkreislauf auswirken.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Bundeskanzlerin Angela Merkel und Generalsekretär Paul Ziemiak beim digitalen Parteitag der CDU am Freitagabend.

          CDU-Parteitag : Die Kanzlerin spart sich das Lob

          Zu Beginn des CDU-Parteitags gibt es viel Schulterklopfen für die scheidende Vorsitzende Kramp-Karrenbauer – nur Angela Merkel spricht lieber über ihre eigenen Leistungen. Und Markus Söder vom spannenden Aufstieg.
          Freundinnen: Luisa und Sophie wohnen zusammen in Frankfurt. Beide verdienen Geld mit Pornovideos, die sie selbst aufnehmen.

          Studentin in Geldnot : Pornos drehen für den Master

          Luisa besucht eine Hochschule im Rhein-Main-Gebiet und verkauft Sexvideos, um ihr Studium zu finanzieren. Sie sagt, das fühle sich dreckig an. Doch der Geldmangel habe sie dazu getrieben, und andere Nebenjobs sind ihr zu zeitaufwendig.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.