https://www.faz.net/-gtl-9viv3

Tennis-Talent aus Burundi : Der abenteuerliche Weg der Sada Nahimana

  • -Aktualisiert am

Im Juni 2019 gewann Sada Nahimana das Juniorenturnier im englischen Nottingham. Bild: AELTC/Jon Buckle

Nie stand eine schwarzafrikanische Tennisspielerin unter den besten 100 der Welt. Die gerade 18 Jahre alte Sada Nahimana aus Burundi möchte das ändern und Profi werden – koste es, was es wolle.

          6 Min.

          Sada Nahimana, 18 Jahre alt, Rechtshänderin, hat einen weiten und abenteuerlichen Weg zurückgelegt bis hierhin, zum vierzigsten Torneo di Cittá in Santa Croce, einer netten Kleinstadt im hügligen toskanischen Nirgendwo zwischen Pisa und Florenz. Sie hat ihre Familie verlassen, ihre erste Heimat, ihre zweite Heimat, sie hat sich mit Passproblemen herumgeschlagen und mit der ständigen Einsamkeit. Aber das zählt jetzt nicht. Was zählt, ist der nächste Sieg, das Erreichen der nächsten Runde – damit sich das alles am Ende gelohnt hat.

          Es ist ein Dienstagmorgen, die Sonne scheint, aber es ist nicht warm, der Wind weht so sehr, dass sich die Flaggen, die über den Plätzen in Santa Croce wehen sollen, um ihre Mäste legen. Nahimana steht hinter der Grundlinie des Platzes 2, am Rand ist eine kleine Tribüne aufgebaut. Das Publikum besteht aus fünf Personen, zwei von ihnen sind Trainer, zwei auf ihren Einsatz wartende Spielerinnen. Gegenüber von Nahimana, türkises T-Shirt, türkise Hose, rote Schuhe, rote Haare, wartet Carole Monnet, blauer Rock, blaues Top, Schirmkappe, Französin, Tennis-Sonnenbrand auf den Schultern und Nummer achthundertirgendwas der Welt. Es ist die zweite Runde des Turniers, in der ersten Runde hatte Nahimana ein Freilos. Das Spiel ist wichtig. Sie muss weiterkommen, braucht jede Partie. In den vergangenen Monaten gab es aufgrund der Passprobleme nur wenige.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der mutmaßliche Attentäter Tobias R. in seinem Video

          Täter von Hanau : Nur noch lose Fäden zur Wirklichkeit

          Bei Tobias R., dem mutmaßlichen Täter von Hanau, verbanden sich Fremdenfeindlichkeit und Verschwörungstheorien mit Wahnvorstellungen. Das zeigt ein Blick in ein Video und mehrere Dokumente R.s, die der F.A.Z. vorliegen.