https://www.faz.net/aktuell/sport/australian-open/tennis-andy-murray-quaelt-sich-durch-australien-open-17737902.html

Australian Open : Die besondere Geschichte des Andy Murray

  • -Aktualisiert am

Zum Schreien: Aandy Murray in seinem Erstrundenspiel bei den Australian Open. Bild: dpa

Drei Jahre nach dem vermeintlichen Karriereende an selber Stelle quält sich Andy Murray bei den Australian Open durch fünf Sätze. Ein Drama, mal wieder. Doch nicht nur das macht ihn unvergleichlich.

          2 Min.

          Manchmal kann er wirklich ein Spielverderber sein. Da gewinnt Andy Murray auf exakt demselben Tennisplatz, auf dem er vor drei Jahren zum vermeintlich letzten Hurra seiner Karriere angetreten war – zur letzten Ölung, wie die Melbourner Tageszeitung „The Age“ in Erinnerung an das emotionale Ereignis dieser Tage schrieb – und jeder denkt, er müsse angesichts dieser Konstellation halbwegs überwältigt sein. Aber was sagt der Typ nach diesem Sieg in fünf Sätzen, nach einem Marsch durch Täler und steinige Furchen?

          Wissen war nie wertvoller

          Lesen Sie jetzt F+ 30 Tage kostenlos und erhalten Sie Zugriff auf alle Artikel auf FAZ.NET.

          JETZT F+ LESEN

          Er würde ja gern zugeben, es habe jede Menge Gefühle gegeben, aber das sei einfach nicht der Fall gewesen. „Nachdem ich in Australien gelandet war, habe ich ein paarmal auf diesem Platz trainiert, und es fühlte sich so an wie in jedem Training. Ich spiele gern hier, es ist immer eine tolle Atmosphäre, aber ich hab wirklich nicht viel daran gedacht, was vor was vor drei Jahren passiert ist. Vermutlich würdet ihr lieber was anderes von mir hören, aber das ist die Wahrheit.“

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Russlandpolitik der SPD : Nah an Putin

          In Niedersachsen laufen viele Fäden der Russlandpolitik der SPD zusammen. Sie wähnt sich im Geiste Willy Brandts, hat aber viel mit Geschäften zu tun. Ein Beispiel: Sigmar Gabriel.
          2019 erst eröffnete Apple ein neues Bürogebäude in Cupertino. Dennoch arbeiten viele Mitarbeiter des Unternehmens lieber vom heimischen Schreibtisch aus.

          Homeoffice im Silicon Valley : Apple und der Homeoffice-Knatsch

          Die amerikanischen Tech-Konzerne gelten als Traum-Arbeitgeber. Aber jetzt stehen viele schicke Büros leer. Ist Anwesenheitspflicht die Lösung? Vor allem bei Apple gibt es nun deshalb richtig Knatsch.
          Je früher der Ruhestand, desto mehr Zeit bleibt für den Garten.

          Vermögen fürs Alter : Die süße Verlockung des frühen Ruhestandes

          Nicht nur ältere Semester fragen sich, wie viel Geld sie für den Ruhestand brauchen. Auch jüngere Menschen können sich für das Thema begeistern. Die Rechnung ist einfach, wenn Sie vier Zahlen kennen.
          AllesBeste
          Testberichte & Kaufberatung
          Baufinanzierung
          Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
          Spanischkurs
          Lernen Sie Spanisch