https://www.faz.net/aktuell/sport/australian-open/serbiens-ministerpraesidentin-nur-djokovic-kann-verhalten-erklaeren-17727666.html

Serbiens Ministerpräsidentin : Djokovic muss Verhalten selbst erklären

  • Aktualisiert am

Ana Brnabic: „Antworten kann nur Novak geben“. Bild: Reuters

Von der bedingungslosen Unterstützung für Novak Djokovic rückt Serbiens Ministerpräsidentin Ana Brnabic ab. „Da besteht eine gewisse Grauzone“, sagt sie zu möglichen Gesetzesverstößen des Tennisstars.

          1 Min.

          Aus der Sicht der serbischen Ministerpräsidentin Ana Brnabic wirft das Verhalten von Novak Djokovic nach einem positiven Corona-Test in Serbien Fragen mit Blick auf mögliche Gesetzesverstöße auf. „Da besteht eine gewisse Grauzone, und Antworten in dieser Hinsicht kann nur Novak geben“, sagte die Politikerin am Dienstagabend dem britischen Fernsehsender BBC. Sie selbst könne weder wissen noch beurteilen, ob Djokovic von seinem positiven Ergebnis wusste, als er sich am Tag nach dem Test ohne Abstand und Maske bei einer Veranstaltung mit Kindern präsentierte.

          Der Umstand, dass Djokovic Mitte Dezember mit dem Coronavirus infiziert gewesen sein soll, steht im Mittelpunkt seines Konflikts mit den australischen Behörden. Diese prüfen derzeit, ob die darauf begründete medizinische Ausnahmegenehmigung tatsächlich für die Einreise des ungeimpften Sportlers nach Australien ausreicht.

          Bei der Offenlegung der diesbezüglichen serbischen Dokumente zeigte sich, dass der Tennis-Weltranglisten-Erste Djokovic am 16. Dezember des vergangenen Jahres positiv auf Corona getestet worden sein soll. Am Tag danach hatte er an der Veranstaltung mit Kindern teilgenommen. In einem längeren Beitrag auf Instagram beteuerte Djokovic in der Nacht zum Mittwoch, dass er zu dem Zeitpunkt der Veranstaltung noch nicht von seinem positiven Testergebnis gewusst habe.

          Brnabic sagte in dem BBC-Interview, dass sie nicht wissen könne, wann Djokovic von seinem Testergebnis Kenntnis erlangt habe. Sollte er als wissentlich positiv Getesteter zu der Veranstaltung gegangen sein, hätte er eindeutig gegen serbische Gesetze verstoßen. Die Politikerin wies außerdem darauf hin, dass die Mitteilung von Corona-Testergebnissen über SMS-Nachrichten in Serbien rasch funktioniere. „Wir haben eines der effizientesten Systeme der Welt“, sagte sie.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Kanzler Scholz, Arbeitgeber-Präsident Dulger und Gewerkschaftsbund-Chefin Fahimi

          Kanzler Scholz : „Wir stehen vor einer historischen Herausforderung“

          „Die aktuelle Krise wird nicht in wenigen Monaten vorübergehen“, fügte Scholz hinzu. Russlands Angriffskrieg auf die Ukraine habe alles geändert, die Lieferketten seien durch die Corona-Pandemie nach wie vor gestört und die generelle Unsicherheit wachse.
          Kettenreaktion: Kopfüber schlittert Zhou Guanyu über die Piste.

          Die Unfälle von Silverstone : Kein Grund zum Schulterklopfen

          Silverstone beweist: Unpopuläre Entscheidungen können Leben retten. Doch die Unfälle von Roy Nissany und Zhou Guanyu zeigen auch, dass es noch genug zu tun gibt für mehr Sicherheit in der Formel 1.
          Ein Thermogramm offenbart die energetischen Schwachstellen. Von weiß über rot, gelb und blau nach schwarz signalisiert warm bis kalt.

          Haus, Auto, Kühlschrank : Wie sich jetzt Energie sparen lässt

          Die Regierung ruft zum Energiesparen gegen Russland auf. Frieren für den Frieden muss das nicht bedeuten – aber es gibt viele Möglichkeiten, wie jeder einzelne weniger Gas und Öl verbrauchen kann.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.