https://www.faz.net/-gtl-8ry1k

Australian Open : Kerber-Bezwingerin Vandeweghe gewinnt Viertelfinale

  • Aktualisiert am

Der Traum ist zu Ende: Mischa Zverev Bild: EPA

Das erste Halbfinale von Melbourne steht fest: Coco Vanderweghe trifft auf Venus Williams. Während Mischa Zverev am Vormittag gegen Roger Federer spielt, hat dessen Schweizer Landsmann Stan Wawrinka bereits das Halbfinale erreicht.

          Die Amerikanerin Coco Vandeweghe hat nach Titelverteidigerin Angelique Kerber die nächste Favoritin aus den Australian Open geworfen und ist in ihr erstes Halbfinale bei einem Grand-Slam-Turnier eingezogen. Die Nummer 35 der Tennis-Weltrangliste gewann in Melbourne 6:4, 6:0 gegen French-Open-Siegerin Garbiñe Muguruza aus Spanien und ist am Donnerstag in einem amerikanischen Duell Kontrahentin von Altmeisterin Venus Williams.

          Die 36 Jahre alte frühere Tennis-Weltranglisten-Erste steht erstmals seit 14 Jahren wieder im Halbfinale der Australian Open. Sie hatte zuvor die Russin Anatassija Pawljutschenkowa mit 6:4, 7:6 (7:3) besiegt. Gegen die Weltranglisten-27. Pawljutschenkowa holte Williams in beiden Sätzen Aufschlagverluste wieder auf und agierte insgesamt etwas druckvoller und mit weniger Fehlern in entscheidenden Momenten. Beim ersten Matchball schenkte Pawljutschenkowa der Nummer 17 der Welt mit einem Doppelfehler den Sieg. „Ich freue mich so sehr, das war ein so hart umkämpftes Match.  Ich will noch weiterkommen, ich bin noch nicht zufrieden“, sagte Venus Williams.

          Die übrigen Viertelfinals finden am Mittwoch statt. Dabei spielt Rekordsiegerin Serena Williams gegen die Britin Johanna Konta, außerdem trifft die tschechische Mitfavoritin Karolina Pliskova auf die 34 Jahre alte Kroatin Mirjana Lucic-Baroni.

          Bei den Herren steht drei Jahre nach seinem Australian-Open-Triumph der Schweizer Tennisprofi Stan Wawrinka erneut im Halbfinale. Der US-Open-Sieger gewann am Dienstag 7:6 (7:2), 6:4, 6:3 gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, der vor neun Jahren das Endspiel der Australian Open bestritt. Nach Breaks am Ende des zweiten Satzes und zu Beginn des dritten ließ sich Wawrinka den Erfolg nicht mehr nehmen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gefährliche Hitzewelle : Amerikas Sommer der Extreme

          In vielen Gegenden Amerikas herrschen derzeit gefährlich hohe Temperaturen. Städte wie New York müssen sich in Zukunft auf noch extremere Sommer einstellen, warnen Klimaforscher.
          Boris Johnson: Favorit auf das Premierministeramt in Großbritannien

          Großbritannien : CDU traut Boris Johnson positive Überraschung zu

          Boris Johnson dürfte heute das Rennen um die Regierungsspitze für sich entscheiden. Aus der CDU bekommt er Lob für seine Intelligenz. Der frühere Premier Tony Blair hält einen Brexit ohne Abkommen für ausgeschlossen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.