https://www.faz.net/-gtl-91ttb

6:0 gegen Slowenien : „Phasenweise gut“

  • Aktualisiert am

Erfrischender Auftritt: Kathrin Hendrich (l.) jubelt mit Kristin Demann und Tabea Kemme (r) Bild: dpa

Die deutschen Fußballfrauen gewinnen in der WM-Qualifikation deutlich gegen Außenseiter Slowenien. „Phasenweise war das heute gut“, meint Bundestrainerin Steffi Jones.

          1 Min.

          Die deutschen Fußball-Frauen sind erwartungsgemäß mit einem klaren Sieg in die WM-Qualifikation gestartet. Das Team von Bundestrainerin Steffi Jones gewann am Samstag in Ingolstadt mit 6:0 (4:0) gegen Außenseiter Slowenien. Vor 3112 Zuschauern im Sportpark erzielten Svenja Huth (15. Minute), Dzsenifer Maroszan (18./Foulelfmeter), Kathrin Hendrich (35.), Tabea Kemme (45./80.) und Kristin Demann (89.) die Tore. „Wir sind froh über die Höhe des Sieges, Wir haben die EM abgehakt und analysiert“, meinte Bundestrainerin Jones. „Phasenweise war das heute gut.“

          Am Dienstag gastiert das DFB-Team in seinem zweiten Spiel in der Qualifikationsgruppe 5 beim Tabellenführer Tschechien in Usti nad Labem, der zum Auftakt Faröer mit 8:0 bezwungen hatte. Die WM 2019 findet in Frankreich statt.

          Die Sloweninnen, die in der vergangenen WM-Qualifikation 17 Tore in zwei Spielen gegen das DFB-Team kassierten, beschränkten sich früh darauf, den Schaden mit einer Defensivtaktik zu begrenzen. Der deutsche Sieg hätte wesentlich höher ausfallen können. „Gerade bei solchen Gegnern muss man noch mehr laufen. Ich finde, das haben wir gut gemacht. Wir haben uns die Tore verdient, auch wenn es ein paar mehr hätten sein können“, sagte Simone Laudehr, die ihr 100. Länderspiel bestritt.

          Weitere Themen

          Ein Flug-Genie am Boden

          Tränen bei Simone Biles : Ein Flug-Genie am Boden

          Turnstar Simone Biles wollte nach den Spielen von Tokio die Karriere triumphal beenden. Nun ist der Countdown angehalten, und vor der Amerikanerin liegt ein weiteres hartes Jahr.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.