https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Die Bewohner Beiruts müssen nach der Explosionskatastrophe einen Wiederaufbau unter extremen Bedingungen bewerkstelligen. Manche hoffen, der innere und äußere Druck werden die korrupte politische Klasse zu Reformen bewegen.

Beirut nach der Explosion : Gang durch eine zerstörte Stadt

Man hatte sich darauf eingestellt, dass der alte Libanon früher oder später einfach implodieren würde. Nun ist er explodiert. Beirut wird nicht mehr sein, was es einmal war – und es war so viel.

Corona : Der Ernstfall ist die Regel

Dass zwei Schulen in Mecklenburg-Vorpommern kurz nach der Öffnung wieder geschlossen werden mussten, spricht nicht gegen die Rückkehr zum Regelbetrieb. Im Gegenteil. So sieht die neue Normalität an Schulen aus.

Target-2-Rekord : Von Nord nach Süd

Der Saldo der Deutschen Bundesbank gegenüber der EZB hat erstmals die Marke von einer Billion Euro überschritten. Dieser Trend ist aber kein Schicksal. Die Länder in Südeuropa müssen eine Wirtschaftspolitik betreiben, die das Geld nicht aus dem Land treibt.

Andrea Camilleris „Riccardino“ : Sein letzter Fall

Ein anstrengendes Vergnügen: Der im vergangenen Jahr verstorbene Krimiautor Andrea Camilleri hat das Finale um seinen Ermittler Montalbano schon 2005 geschrieben und elf Jahre später überarbeitet. Nun ist es erschienen.

Wieder mehr Corona-Fälle : In der Dauerwelle

Die Verhältnismäßigkeit rigider Corona-Maßnahmen verändert sich. Selbst wenn die Corona-Infektionen steigen, bleiben Schulen und Geschäfte geöffnet. Das Leben muss weitergehen.

Spanien in Not : Felipes letzte Chance

Juan Carlos ist im Exil, das Land in einer tiefen Krise. König Felipe IV. müsste endlich Brücken bauen.

Frankfurter Korruptionsskandal : Enormer Imageschaden

Die Korruptionsaffäre der Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft erschüttert das Vertrauen in die Justiz. Viel zu lange wurden Intransparenzen in Kauf genommen. Der Skandal darf jetzt kein Freibrief für Tricksereien werden.

Söders Höhenflug : Auf dem richtigen Kurs

Noch vor einem Jahr war der bayerische Ministerpräsident Markus Söder vielen unheimlich. Jetzt sieht es ganz anders aus. Er hat einige richtige Entscheidungen getroffen.

Schwerer Unfall in Polen : Radrennen ungebremst

Nach dem schlimmen Unfall beim Rennen in Polen wird die Schuld individualisiert. Das ist typisch, wenn Organisationen oder Systeme geschützt werden sollen. So steuert man ungebremst auf den nächsten schweren Unfall zu.

Die Corona-Pandemie

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und wie entwickeln sich die Infektionszahlen in den Landkreisen? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

In Bayern : Corona-Tests für Reiserückkehrer in vielen Fällen nutzlos

Mehr als 40.000 Reiserückkehrer haben sich an Teststationen an Autobahnen und Bahnhöfen in Bayern freiwillig auf Corona testen lassen – viele haben ihr Testergebnis aber nie erhalten. Beim zuständigen Landesamt gibt man sich zerknirscht.

Indien : Flugzeug bei Landung verunglückt

In Indien ist ein Flugzeug verunglückt. Die Maschine von Air India kam aus Dubai und soll auf regennasser Landebahn ins Schleudern geraten sein. Es gibt mindestens 17 Tote. Nahezu alle Überlebenden sind verletzt worden.
Auf dem Stuhl: William Kemmlers Elektrokution als Stich

130 Jahre elektrischer Stuhl : „Um Himmels Willen, bringt ihn um“

Die erste Hinrichtung auf einem elektrischen Stuhl vor 130 Jahren in New York ging gründlich schief. Auf dem Stuhl saß ein Mann, dessen Eltern aus Deutschland in die Vereinigten Staaten eingewandert waren.
Franziska Giffey (SPD)

F.A.Z. exklusiv : Giffey wurde rechtswidrig bevorzugt

Die Bundesfamilienministerin hätte für den Verstoß von Zitierregeln keine „Rüge“ durch die Freie Universität bekommen dürfen. Dafür fehlt es an einer Rechtsgrundlage, schreibt der Wissenschaftliche Parlamentsdienst des Berliner Abgeordnetenhauses.
Der Moment, der alles veränderte: Peter Norman, Tommie Smith und John Carlos (v.l.n.r.) bei der Siegerehrung nach dem 200-Meter-Lauf 1968 in Mexiko

Rassismusprotest Olympia 1968 : Der unbekannte Dritte

Peter Norman war einer von drei Olympioniken, die 1968 gegen Rassismus demonstrierten. Auch für ihn bedeutete es das Ende seiner Karriere. Doch erst nach seinem Tod wurde seine Geschichte allmählich bekannt.
Stephan E. am Mittwoch im Gericht

Lübcke-Prozess : Gekommen, um zu töten?

Der Hauptangeklagte im Prozess im Mordfall Walter Lübcke wollte am Mittwoch eigentlich reinen Tisch machen. Dann wurde er am Freitag abermals befragt – prompt sind neue offene Fragen aufgetaucht.
Stephan E. am Mittwoch im Oberlandesgericht Frankfurt

Mordfall Lübcke : Stephan E. schildert Tatablauf

Schon zwei Monate vor dem Todesschuss habe er mit dem Mitangeklagten geplant, wie die Tat „laufen soll“, sagt Stephan E. Die Tatwaffe habe er über einen Militaria-Händler besorgt – damals noch ohne konkretes Ziel, sondern um „sich zu bewaffnen“.
Viele Youtuber nutzen gerne die Vorteile, die die Livestream-Plattform Twitch ihnen bietet.

Twitch : Das nächste Youtube

Internet-Stars nehmen sich immer weniger Zeit für Youtube. Stattdessen übertragen sie ihr Leben live auf einer anderen Plattform: Twitch. Das bringt ihnen Millionen.
Während der Corona-Pandemie arbeitslos gewordene Amerikaner warten in der Nähe der Grenze zu Mexiko in Kalifornien darauf, einen Antrag auf staatliche Hilfe ausfüllen zu können.

Konjunktur in Corona-Zeiten : Amerika steckt tief in der Krise

Die Arbeitslosenquote in den Vereinigten Staaten sinkt zwar, bleibt aber auf einem hohen Niveau. Die Hilfen für die Betroffenen laufen in Kürze aus. Was kommt dann?

Konzert mit 13.000 Zuschauern : „Ein dringend notwendiges Signal“

Die Konzertbranche ist von den Corona-Regeln besonders hart getroffen. Marek Lieberberg will sich nun in Düsseldorf mit 13.000 Zuschauern zurück Richtung Großveranstaltungen tasten. Der NRW-Gesundheitsminister hat jedoch Zweifel.
41:07

Digitec-Podcast : Bin ich echt?

Karl Olsberg erschließt in seinem neuen Hörbuch eine futuristische Metropole, in der virtuelle und reale Welt verschmelzen. Ein Gespräch über Gefahren und Chancen neuer Technik für jeden einzelnen.
Donald Trump in Ohio am 6. August

Streit um Wechat : Trump bannt Chinas Lebensader

Die Super-App Wechat ist das chinesische digitale Taschenmesser für alles. In Amerika kommunizieren mehr als drei Millionen Chinesen nach Hause – wie Wendy Tang. Die Studentin glaubt, der amerikanische Präsident schlage seine letzte Schlacht.

Kontaktlos bezahlen : Karten ohne Ende

Wegen Corona bezahlen die Deutschen viel mehr mit Karte. Für die Banken lohnt sich das bargeldlose Geschäft. Kein Wunder, dass sie immer neue Karten herausbringen.

Folgen Sie uns

Warum grüßt in Bernhard Schlinks „Der Sommer auf der Insel“ der Fährschiff-Kapitän mit „Moin Moin“ und der Sandburgenbau geht in Doktorspiele über?

Neues von Bernhard Schlink : Spannung, durch Kitsch ruiniert

Bernhard Schlink, am Krimi geschulter Bestellerautor, hat einen Erzählband über „Abschiedsfarben“ geschrieben. Aber so zuverlässig er Spannung aufbaut, so zuverlässig zerstört er sie wieder.