https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Corona-Krise : Die Stille im Auge des Supersturms

Herrscht zu viel politischer Konsens in der Auseinandersetzung mit der Corona-Krise? Der Streit wird auch in Deutschland kommen, und er wird heftig sein.
F.A.Z. Podcast für Deutschland
Zwei Soldaten einer Spezialeinheit bei der Desinfektion in Torre Boldone bei Bergamo

Vorwürfe an die Regierung : Wer ist schuld am Massensterben in Bergamo?

In Bergamo und Umgebung sind bislang 2600 Menschen an Covid-19 gestorben – so viele wie nirgendwo sonst in Italien. Hätte man das verhindern können? Aus Sicht der Regierung hat die Lombardei zu spät reagiert. Die Region sieht die Schuld in Rom.

Corona-Hilfen der EU : Wirklich nur für die Krise?

Um die wirtschaftlichen Folgen der Krise abzumildern, haben die EU-Finanzminister beachtliche Hilfen beschlossen. Aber die Gegensätze bleiben und der Streit wird weitergehen.

UN-Sicherheitsrat : Auf der Strecke geblieben

Vom UN-Sicherheitsrat hat man in der Corona-Krise bisher nichts gehört. Nach den Gründen muss man nicht lange suchen.

Nach der Corona-Krise : Ein Jahr des Leidens

Hessens Wirtschaft leidet unter der Corona-Krise. Ob und wie gut sie sich erholt, hängt nicht nur von den hiesigen Unternehmen ab. Und die Hoffnung, dass die Krise im nächsten Jahr überwunden sein wird, könnte trügen.

Karfreitag in Corona-Zeiten : Zeit für informierte Nächstenliebe

Die Kirchen sind offen, doch Gottesdienste finden nicht statt. Das Christentum hat in der Corona-Krise aber nicht ausgedient. Die Pandemie entlarvt nur den selbstbezogenen Nähe-Kult, zu dem die Nächstenliebe gemacht worden ist.

Hilfe in Corona-Krise : Formel Sauerstoff

Die Formel 1 versucht, der Pandemie eine Schnippchen zu schlagen und dem zusammenbrechenden Kalender etwas entgegenzusetzen. Die besten Ideen aber entwickelt die Rennserie im Moment dort, wo sie wirklich gebraucht wird.

Japan : Ein Notstand ohne Dramatik

Trotz Notstand begegnete die japanische Regierung dem Virus bislang in recht freiheitlicher Weise. Das schont die Wirtschaft und lässt hoffen.

Vertrauensverlust : Schwellenängste

Die Corona-Krise nährt die Sorge um die Schwellenländer. Diese brauchen jetzt rasch eine Rückkehr auf den Wachstumspfad.
Kämpfer der schiitischen Houthi-Rebellen in Sanaa auf einem Foto vom September 2019.

Kein Ende der Gewalt im Jemen : Der Preis der Kompromisslosigkeit

Saudi-Arabien sucht nach einem gesichtswahrenden Ausstieg aus dem Krieg im Jemen. Aber auch beim Weg zum Frieden blockieren die Kriegsparteien einander. Den Preis zahlt die Bevölkerung – und jetzt droht noch die Corona-Pandemie.
Anteilnahme in Krisenzeiten: Kerzen an der Pestsäule in Wien

Repräsentative Erhebungen : Wer war alles schon mit Corona infiziert?

Wenn es um die Lockerung von Corona-Maßnahmen geht, lassen repräsentative Erhebungen die zuverlässigsten Aussagen über den Verlauf der Pandemie zu. Die Studie aus Heinsberg eignet sich dafür nicht, eine nationale Studie lässt auf sich warten. Österreich ist da schon weiter.
Stefan Sommer, Vorstand Komponente und Beschaffung bei VW

VW-Produktion : „China liefert Blaupause für unseren Neustart“

VW will in Kürze Pläne für den Hochlauf seiner Autoproduktion vorstellen. Beschaffungsvorstand Stefan Sommer fordert dazu einheitliche Corona-Schutzstandards für die Industrie in Europa. Staatliche Kaufanreize hält er nun für noch wichtiger als nach der Finanzkrise.

Kampf gegen das Coronavirus

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Wie viele Deutsche haben sich mit Covid-19 infiziert – und wie sieht der Vergleich zu anderen Ländern aus? Wie langsam verdoppelt sich die Zahl der Infizierten? Karten und Diagramme geben einen Überblick.
Fast immer in Bewegung: Söder mit Duderinos

Fraktur : Fast immer in Bewegung

Wie geht man in den Zeiten von Corona richtig? Markus Söder und Hubert Aiwanger führen es uns vor.

#erlaubtaberfalsch bei Twitter : Kannste machen, ist aber Mist

In der Quarantäne kommt man auf Gedanken. Etwa bei der Polizei anzufragen, ob man seinen Freund besuchen darf. Die Polizei hat sogar eine gute Antwort und setzt einen Trend bei Twitter: #erlaubtaberfalsch hilft in der Krise weiter.
Den Widrigkeiten trotzen: Der Freizeitfußball liefert auch große Gefühle.

Denken wir an Sport (5) : Ein echter „Dantler“

Wir feiern, als hätte 1860 München die Champions League gewonnen. Ja, es ist schön, im Spielbericht des Gegners gelobt zu werden. So muss Freizeitfußball sein, der derzeit nicht möglich ist.
Friedberg ist nicht Florenz, hat aber auch seine Reize - weshalb es für manche Bewohner der Stadt keinen Grund gibt, die weite Reise in die Toskana auf sich zu nehmen.

Leben ohne Reisen : Die Welt ist eine Ernüchterung

Ich bin kein Tourist, habe Reisen nie gemocht und war mit dieser Lebenshaltung noch vor wenigen Wochen ein Exot. Doch jetzt, da die ganze Erde stillsteht, sitzen alle in meinem Boot.
Bulle und Bär vor der Frankfurter Börse

Scherbaums Börse : Was bringt die neue Dividenden-Saison?

Dividenden sind wichtiger Bestandteil für viele Aktien-Anleger beim persönlichen Vermögensaufbau. Diese Rendite dürfte 2020 bei vielen Konzernen mager oder gar ganz ausfallen. Wie attraktiv sind dann überhaupt Dividenden-Aktien noch?

Folgen Sie uns

Jagen wollte er das Tier nicht mehr, nur noch nähren: Der Engländer Archibald Belaney legte sich eine neue Identität zu. Als vermeintlicher Angehöriger der amerikanischen Ureinwohner schrieb „Wäscha-kwonnesin“ etwa das Kinderbuch „Sajo und ihre Biber“.

Grey Owls „Pfade in der Wildnis“ : Auge in Auge mit Bruder Biber

Nature Writing und Männerphantasie: Er nannte sich „Grey Owl“ und gab vor, von den Apachen abzustammen. Nun erscheinen die „Pfade in der Wildnis“ des zivilisationsmüden Erfolgsautors erstmals vollständig auf deutsch.

F.A.Z. Podcast für Deutschland : Häusliche Gewalt: Die Krise in der Corona-Krise

Zu Hause bleiben! Das ist gerade die Parole. Aber Zuhause ist für viele Menschen kein sicherer Ort. Sobald Familien auf engstem Raum tagelang zusammensitzen, kommt es häufiger zu Streit - und auch zu Gewaltausbrüchen. Droht jetzt in der Corona-Krise eine Krise häuslicher Gewalt? Das besprechen wir heute im F.A.Z. Podcast für Deutschland.
Weil der Mond keine Göttin mehr ist, kann man ihn bereisen.

Religiöse Bildung : Glaube in Zeiten der Krise

Es klingt paradox, aber unsere Experimentierfreude und unsere profane Rationalität haben dem Gottesglauben viel zu verdanken. Gedanken über die Bedeutung religiöser Bildung in unserer Zeit.