https://www.faz.net/-gpc

Ressorts

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

In der Krise zeigt sich der Charakter eines Politiker: Markus Söder am 5. Mai.

CSU-Chef Söder zur Coronakrise : „Einmal helfen geht, endlos Schulden machen geht nicht“

Der CSU-Vorsitzende Markus Söder sieht Europa am Scheideweg: Hilft man einander, oder könnte Italien gar aus der EU austreten? Ein zweiter Lockdown, warnt er, hätte unabsehbare Folgen für den gesamten Kontinent.

Kommando Spezialkräfte : Kein Platz für Extremisten

Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer nimmt das KSK unter die Lupe. Gut so! Auf Nazis und Wehrmachtsnostalgiker kann die Bundeswehr getrost verzichten.

Präsident im Faktencheck : Twitter verhebt sich an Trump

Erstmals hält Twitter dem amerikanischen Präsidenten Fakten entgegen. Das Unternehmen will so die Ära der medialen Schiedsrichter wiederbeleben. Das kann nicht gut gehen.

Proteste gegen den Lockdown : Peinliche Bilder

Gefährdete Bäume und kontrollierte Toilettengänge: Einige Briten wittern hinter den Corona-Beschränkungen den Anfang vom Ende ihrer Freiheit.

Streit um Lufthansa-Hilfen : Keine heuchlerische Brüssel-Kritik

Erst hat die EU die Beihilferegeln geändert, damit die Mitgliedsstaaten mit möglichst viel Geld Unternehmen retten. Jetzt funkt sie in der Lufthansa-Rettung dazwischen. Wird Deutschland anders behandelt als andere Länder?

Polen statt Bundesliga : Goldener Volleyball-Osten

Auch wenn die Umzugspläne des Berliner Meisterteams nach Polen nur Planspiele sind. Alleine schon die Gedanken an einen Auszug aus der Bundesliga sind ein Debakel für den deutschen Volleyball.

Schluss mit Lockdown? : Die bunte Corona-Republik

Die Zeit der politischen Pandemie-Kuschelei ist vorbei. Länder und Parteien fetzen sich. Solange es keinen Impfstoff gibt, ist das ein Tanz auf dem Vulkan.

Wiederaufbau-Plan für Europa : Die einsamen Vier

Den Empörungssturm, den Österreich, die Niederlande, Dänemark und Schweden geerntet haben, haben diese nicht verdient: Mit Geiz oder Selbstsucht haben ihre Vorstellungen nichts zu tun.

London und Hongkong : Wo ist Britanniens neue Größe?

Nach dem Austritt aus der EU werde Großbritannien auf der Weltbühne wieder wahrgenommen, sagten die Brexit-Befürworter. Jetzt bricht China einen Vertrag mit London – und ist nicht sehr beeindruckt von der neuen „Größe“ Britanniens.
Hinter den Türen vieler deutscher Kliniken herrscht immer noch zu viel Selbstherrlichkeit.

Mangelnde Qualität : Fatale Lücken im Gesundheitssystem

Das deutsche Gesundheitssystem wird in der Covid-19-Krise jetzt oft gerühmt. Die Statistik trügt: In der Infektiologie und der Krankenversorgung türmen sich gefährliche Qualitätsmängel.

Gegenwind für Xing : Bitte duzen Sie mich nicht!

Das Karrierenetzwerk Xing will seine Nutzer künftig mit „Du“ ansprechen. Und hatte anscheinend nicht damit gerechnet, wie sehr das „Sie“ noch in der Arbeitswelt verwurzelt ist.

Die Corona-Pandemie

Bleibt bei warnenden Worten: Kanzlerin Angela Merkel

Liveblog zum Coronavirus : Merkel: Sind immer noch am Anfang

Von der Leyen: Wiederaufbau ist Generationenprojekt +++ Bundesregierung plant großangelegte Kita-Studie +++ RKI meldet 362 neue Infektionen – 8.215 akute Fälle in Deutschland +++ Frankreich untersagt, Indien empfiehlt Hydroxychloroquin +++ Alle Entwicklungen im Liveblog.

Zahlen zum Coronavirus : Die Pandemie im Überblick

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus werden gelockert – aber in welche Länder darf man nun wieder reisen? Und was gilt in den verschiedenen Bundesländern? Karten und Diagramme geben einen Überblick.

„Utopischer“ Karliczek-Plan? : Wasserstoff wird ausgebremst

Forschungsministerin Anja Karliczek will Wasserstoff als grünen Konjunkturmotor voranbringen. Doch schon wieder ist das Thema aus dem Kabinett geflogen. Obendrein stichelt das Wirtschaftsministerium gegen die Ministerin.
„Ich soll innerhalb von einer Stunde Stellung nehmen. Ich habe Besseres zu tun“, schrieb Drosten über die Anfrage der „Bild“

„Bild“ gegen Drosten : Die versuchte Vernichtung

Die Kampagne der „Bild“-Zeitung gegen den Virologen Christian Drosten legt vor allem eines offen: Das Desinteresse vieler an den Fakten für eine angemessene Pandemie-Politik.
Entscheiden ist die Einsicht, welche Verträge notwendig oder überflüssig sind: Hier heißt das Gebot der Stunde nicht Altersvorsorge, sondern Risikoabsicherung und Eigenheimfinanzierung.

Die verlorenen Jahre : Was Gutverdiener finanziell oft falsch machen

Bei Abschlüssen von Geldanlagen, Krediten und Versicherungen hapert es oft an der Einsicht, welche Verträge notwendig oder überflüssig sind: Gedanken an die Altersvorsorge taugen nicht, wenn das finanzielle Gerüst im Hier und Jetzt nicht passt.

Staatshilfen : Lufthansa-Aktionäre haben keine Wahl

Auf einer außerordentlichen Hauptversammlung in den kommenden Wochen müssen die Lufthansa-Aktionäre entscheiden: Ein Rettungspaket der Bundesregierung, das ihre Anteile deutlich verwässert. Oder ein Totalverlust.

Elon Musk : Der Marsianer

Elon Musk ist ein Ausnahme-Unternehmer. Er hat noch viel mehr vor, als Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS zu bringen.
Eine modifizierte Boeing 747 sollte die Rakete von 10.000 Metern aus ins Weltall schießen.

Virgin Orbit : Erster Raketenstart abgebrochen

Das Prestige-Projekt des britischen Milliardärs Richard Branson läuft nicht wie geplant: Beim Start der 21 Meter lange Rakete namens „LauncherOne“ kam es zu einer „Anomalie“.
Innerhalb von drei Wochen hat das Land auf Homeoffice umgestellt. Werden Arbeitnehmer in Großraumbüros wie dieses zurückkehren?

Büroimmobilien : Homeoffice – für immer?

Nicht nur Arbeitnehmer, sondern auch Arbeitgeber haben in der Krise die Vorteile des Homeoffice für sich entdeckt. Braucht man deshalb künftig weniger Büroimmobilien und was heißt das für die Anleger?
Zapfsäulen: Auch Super E10 wird wieder teurer

Trotz Dax-Plus : Handelsstreit drückt auf die Stimmung

Der Aktienmarkt liegt den dritten Tag in Folge deutlich im Plus, doch nun lässt der Konflikt zwischen Amerika und China den Ölpreis nachgeben. Die Zeit des billigen Tankens allerdings scheint vorüber zu sein.

Folgen Sie uns

Ist denn schon wieder 1984? Im Londoner Hyde Park wird ein Mann bei einer Demonstration gegen den Lockdown festgenommen.

Proteste gegen den Lockdown : Peinliche Bilder

Gefährdete Bäume und kontrollierte Toilettengänge: Einige Briten wittern hinter den Corona-Beschränkungen den Anfang vom Ende ihrer Freiheit.
Gedenkort für die Opfer der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Morde in Berlin

Bedrohung durch Euthanasie : Zorn, der nicht vergeht

In letzter Zeit muss ich häufig an meinen Großonkel Hermann und seine Wutanfälle denken. Warum wir sehr vorsichtig sein sollten, wenn wir über den Wert des Lebens reden. Ein Gastbeitrag.

F.A.Z. Podcast für Deutschland : „Ich werde nicht klein beigeben!“ – Warum Boris Palmer ein Grüner bleiben will

Die FDP hadert aktuell mit Thomas Kemmerich, die Grünen schon länger mit Boris Palmer und die AfD hat erst vor ein paar Tagen Andreas Kalbitz ausgeschlossen. Warum sind Parteiausschlüsse so schwer? Und warum bleibt man in einer Partei, die einen loswerden will? Darüber sprechen wir heute im FAZ Podcast für Deutschland, unter anderem mit Boris Palmer von den Grünen.
Die Stimmen, die Schul-Öffnungen fordern werden mehr.

Forderungen mehren sich : Öffnet schnell die Schulen!

Erst zeigten Studien-Zwischenergebnisse: Kinder infizieren sich anscheinend seltener mit Corona. Jetzt will Baden-Württemberg ein Konzept für vollständige Schulöffnungen machen. Und die FDP fordert das für ganz Deutschland.
Die Universität Hohenheim hat aktuell 120 Studierende im Studiengang Bioökonomie, davon hat die Hälfte einen internationalen Hintergrund.

Bioökonomie : Das nächste große Ding

Die Welt steuert unweigerlich auf ein Ende des fossilen Zeitalters zu. Was danach kommt, lernen Studierende im Studiengang Bioökonomie: Wie man Wirtschaft nachhaltig gestaltet und auf nachwachsende Rohstoffe umstellt.
Gab es da die Erinnerung an den Schlenzer? Joshua Kimmich gibt das Lob fürs Tor an das Trainerteam weiter.