https://www.faz.net/aktuell/rightnow-sagt-stromio-den-kampf-an-17779854.html

Die von Ihnen angeforderte Seite kann leider nicht ausgeliefert werden. Das tut uns leid. Interessiert Sie eine andere Geschichte von der aktuellen FAZ.NET-Homepage?

Kündigung des Stromtarifs : Schnelle Entschädigung für Stromio-Kunden

Das wird teuer: Stromzähler Bild: Edgar Schoepal

Hunderttausenden Menschen wurde der Stromvertrag gekündigt. Jetzt können sie hoffen.

          4 Min.

          Die Überraschung kam für die meisten Stromio-Kunden kurz vor Weihnachten: kein Strom mehr von Stromio. Trotz laufender Verträge. Aus und vorbei. „Aber ich habe doch eine Preisgarantie“, beschwerten sich auch bei uns in der Redaktion die Leser. „Ist das denn erlaubt?“ Ist es nicht, meint Phillip ­Eischet. Er hat dem Anbieter den Kampf angesagt.

          Daniel Mohr
          Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Eischet hat 2016 zusammen mit Benedikt Quarch und Torben Antretter das Unternehmen RightNow gegründet. Seither kaufen sie Schadenersatzansprüche, die Verbraucher gegen Großunternehmen haben könnten, und versuchen, diese vor Gericht durchzusetzen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Marty Flanagan, 61, ist Vorstandsvorsitzender der US-Fondsgesellschaft Invesco. Sie  legt  für ihre Kunden 1,5 Billionen Dollar an.

          Fehler bei der Anlage : „Das vernichtet Ihr Vermögen“

          Marty Flanagan, Chef der Fondsgesellschaft Invesco, spricht im Interview über die Turbulenzen an der Börse, ärgerliche Anlagefehler und die Schwächen von ETF.