https://www.faz.net/-gzg-9s62i

Ohne Führerschein : Zwei Schwerverletzte nach Autounfall

  • Aktualisiert am

Schwerer Verkehrsunfall mit zwei Verletzten im neuen Kreisel von Groß-Gerau (Symbolbild). Bild: dpa

Ohne gültigen Führerschein und unter Alkoholeinfluss hat ein Autofahrer in der Nacht zum Sonntag einen Unfall verursacht. Fahrer und Beifahrer wurden schwer verletzt.

          1 Min.

          Zwei Männer im Alter von 38 und 46 Jahren sind nach Angaben der Polizei am frühen Sonntagmorgen bei einem Autounfall auf der Landstraße L3094 zwischen Nauheim und Groß-Gerau schwer verletzt worden. Ersten Meldungen zufolge sollte eine Person eingeklemmt sein und das Fahrzeug brennen. Ein Großaufgebot der Feuerwehr Groß-Gerau und Krankenwagen wurden deshalb zunächst zur Unfallstelle entsandt. Tatsächlich habe das Auto jedoch nicht gebrannt, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Rettungskräfte musste die beiden Fahrzeuginsassen, die eingeklemmt waren, aus dem Auto befreien.

          Nach derzeitigem Ermittlungsstand überfuhr der Fahrer kurz vor Uhr nachts im Bereich der Baustelle den Kreisel "Im Schachen". Die Polizei geht davon aus, dass das Auto zu schnell war und mehrere Meter durch die Luft flog und sich anschließend mehrfach überschlug. Fahrer und Beifahrer sollen zum Zeitpunkt des Unfalls betrunken gewesen sein und keinen Führerschein besitzen. „Wer gefahren ist, steht noch nicht fest“, sagte der Polizeisprecher FAZ.NET. Zur Klärung der Fahrereigenschaft stellten die Beamten mehrere Gegenstände sicher. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden am Kreisel, der Baustellenbeschilderung und des Autos bei rund 10.000 Euro.

          Weitere Themen

          Börsenglocke zum Geburtstag Video-Seite öffnen

          F.A.Z. wird 70 : Börsenglocke zum Geburtstag

          Nein, die F.A.Z. geht nicht an die Börse. Dass Werner D'Inka, seine Mit-Herausgeber und die Geschäftsführer die Eröffnungsglocke auf dem Frankfurter Parkett läuten durften, war ein Geschenk der Deutschen Börse zum 70. Geburtstag.

          Topmeldungen

          Vereitelter Anschlag : Sie wollten möglichst viele „Ungläubige“ töten

          Drei Männer sollen einen Anschlag mit Sprengstoff im Rhein-Main-Gebiet geplant haben. Laut Polizei waren die Pläne weit fortgeschritten. Die drei Männer aus Offenbach sollen Verbindungen zum IS haben.

          Bevölkerungswachstum : „Ein politisch heikles Thema“

          Die Demographie-Forscherin Alisa Kaps über die Weltbevölkerungskonferenz, schwierige Gespräche mit afrikanischen Regierungschefs, Gegenwind von Abtreibungsgegnern und darüber, wie Rechtspopulisten das Thema Bevölkerungswachstum besetzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.