https://www.faz.net/-gzg-9qd02

Verkehrschaos bei Mainz : Lkw-Fahrer fährt auf Stauende und stirbt

Derzeit zu: die Theodor-Heuss-Brücke in Mainz ist nach einem Unfall gesperrt worden Bild: dpa

Wegen mehrerer Unfälle ist es in und um Mainz am Nachmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen. Zwei Brücken und ein Tunnel wurden nach Unfällen zwischenzeitlich gesperrt.

          1 Min.

          In und um Mainz ist es am Nachmittag gleich an mehreren Stellen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen. Die Autobahn 60 bei Rüsselsheim in Fahrtrichtung Frankfurt musste nach Polizeiangaben gesperrt werden, weil dort am Nachmittag ein Lastwagenfahrer bei einem Unfall ums Leben kam. Er war mit seinem Fahrzeug auf einen stehenden Lkw an einem Stauende geprallt. Hier waren rund eineinhalb Stunden zuvor zwei Lastwagen aufeinandergeprallt. Zwei Personen wurden in dem Führerhaus eines der Lkw eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden.

          Thorsten Winter

          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          In Mainz selbst sind zwei Brücken und ein Tunnel nach Unfällen gesperrt worden. Mittlerweile sind die Unfallstellen aber geräumt und die Sperrungen aufgehoben worden. Die Polizei bitte dennoch die Verkehrsteilnehmer um Geduld. Wie die Mainzer Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mitteilte, hatte es auf der Theodor-Heuss-Brücke und der Weisenauer Brücke jeweils einen Unfall gegeben. Beide Brücken seien in beiden Richtungen dicht, hieß es gegen 16.30 Uhr.

          Nicht nur Auto- und Lastwagenfahrer mussten sich in Geduld üben: „Es kommt auch für Fußgänger und Radfahrer zu erheblichen Verkehrsbehinderungen“, twitterte die Polizei.

          Außerdem war nach ihren Angaben der Hechtsheimer Tunnel gesperrt. Zur Begründung führte die Polizei das hohe Verkehrsaufkommen und die daraus folgende starke Belastung mit Abgasen an. Die Ordnungshüter rieten, Autofahrten in den betroffenen Gebieten zu vermeiden.

          Weitere Themen

          Rätselhafte Rituale

          Kolumne: „Überm Teich“ : Rätselhafte Rituale

          Als Gast in Amerika ist einem manches fremd. Zum Beispiel die Art und Weise auf die Sportarten, Soldaten und die Nationalhymne zelebriert werden. Mit Bundesligaspielen ist das nicht zu vergleichen.

          Topmeldungen

          Gestärkt: Der türkische Staatspräsident Erdogan spricht am Sonntag mit türkischen Journalisten

          Türkische Offensive : Erdogans Gewinn

          Wieder einmal stärkt eine Krise, die der türkische Staatspräsident ausgelöst hat, seine innenpolitische Stellung. Die ausbleibende internationale Unterstützung aber dürfte einen hohen Preis haben.
          Zweimal Gündogan: Kimmich schreit seine Erleichterung über die Treffer des Kollegen heraus.

          3:0 für Deutschland : Geduldsspiel in Tallinn

          Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss einen frühen Platzverweis von Can verkraften, gewinnt aber nach zähem Beginn 3:0 in Estland. Gündogan trifft zweimal, Werner setzt noch einen drauf.
          Was denkt die Queen über den Brexit? Die britische Königin Elisabeth II. im Mai 2019.

          Brexit-Streit : Die Queen liest Johnson

          Elisabeth II. trägt an diesem Montag im Unterhaus das Regierungsprogramm des Premierministers Boris Johnson vor. Im Zentrum steht der Brexit-Prozess, der gerade in einer entscheidenden Phase ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.