https://www.faz.net/-gzg-8xpbv

Frankfurter Co-Trainer : Zivilcourage-Medaille für Räuber-Fänger Kovac

  • Aktualisiert am

Bald Preisträger: Robert Kovac (links), hier mit seinem Bruder Nico Bild: dpa

Robert Kovac hat einen Räuber mitten in Frankfurt gestellt und dafür schon viel Aufmerksamkeit erhalten. Nun setzt die Landesregierung noch einen drauf.

          1 Min.

          Für seinen beherzten Einsatz bei der Verfolgung eines Räubers erhält Eintracht Frankfurts Co-Trainer Robert Kovac die Hessische Medaille für Zivilcourage. „In einer brisanten Situation hat er Courage bewiesen und ist mit seinem Einsatz zum Wohle eines Mitmenschen ein großes Vorbild für uns alle geworden“, sagte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) am Mittwoch laut Mitteilung.

          Der 43 Jahre alte Kovac hatte am Montagabend beobachtet, wie ein Rentner vor einer Bankfiliale überfallen wurde. Nach Polizeiinformationen lief er dem flüchtenden 28 Jahre alten Räuber hinterher und überwältigte ihn. Mit der Medaille für Zivilcourage ehrt die Landesregierung Menschen, die sich für die Werte der Hessischen Verfassung eingesetzt oder anderen in einer Notsituation geholfen haben.

          Weitere Themen

          Ein Bischof schämt sich

          Heute in Rhein-Main : Ein Bischof schämt sich

          Das neue Gutachten zu sexuellem Missbrauch erschüttert auch die hessischen Katholiken. CDU und SPD stehen vor schwierigen Personalentscheidungen. Die Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Machtdemonstration: Ein Konvoi russischer gepanzerter Fahrzeuge fährt auf einer Autobahn auf der Krim. .

          Russischer Aufmarsch : Die Ukraine ist von drei Seiten umstellt

          Westliche Dienste sehen mit Unruhe, wie Moskau immer mehr Truppen an die Grenze zur Ukraine verlegt – auch über Belarus und das Schwarze Meer. Mit ihren Waffen sind die Russen schon jetzt überlegen.