https://www.faz.net/-gzg-7a9ol

Zentrum für Islamische Studien : Bombendrohung: Uni in Teilen geräumt - Festakt verlegt

  • Aktualisiert am

Der Festakt zur Gründung des Zentrums für Islamische Studien auf dem Campus Westend wurde sicherheitshalber in ein anderes Gebäude verlegt Bild: Grimm, Lena

Teile der Frankfurter Universität sind geräumt worden. Der Grund ist eine Bombendrohung. In der Folge musste der Festakt zur Gründung des Zentrums für Islamische Studien verlegt werden.

          1 Min.

          Nach einer Bombendrohung sind Teile der Frankfurter Universität geräumt worden. Der Festakt zur Gründung des Zentrums für Islamische Studien auf dem Campus Westend wurde sicherheitshalber in ein anderes Gebäude verlegt, wie Uni-Sprecher Olaf Kaltenborn sagte.

          Einen inhaltlichen Zusammenhang zu der „unspezifischen“ Bombendrohung habe es aber nicht gegeben. Diese sei am Vormittag gegen den Campus Westend ganz allgemein eingegangen, sagte ein Polizeisprecher. Einzelheiten nannte er nicht. Es seien viele Polizeikräfte vor Ort, einige mit Spürhunden.

          Weitere Themen

          Kunst gegen Kettensägen Video-Seite öffnen

          Dannenröder Forst : Kunst gegen Kettensägen

          Der Pianist Igor Levit hat am Freitag gegen die Abholzungen im Dannenröder Forst demonstriert. Das Waldstück soll für den Ausbau der Autobahn 49 abgerodet werden.

          Topmeldungen

          Reiner Haseloff (links) und Holger Stahlknecht (beide CDU)

          Haseloff entlässt Stahlknecht : Das Magdeburger Fiasko

          Die CDU in Sachsen-Anhalt vollführt einen heißen Ritt. Es spricht viel für den Koalitionsbruch. Dann geht es bis zur Landtagswahl so weiter. Das kann nur die Scharfmacher freuen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.