https://www.faz.net/-gzg-76ire

Zahl der Fälle steigt : Grippewelle rollt durch Hessen

  • Aktualisiert am

Wer sich nicht gegen Grippe hat impfen lassen, plagt sich derzeit womöglich mit einer Influenzaerkrankung herum Bild: dpa

Die Grippewelle hat Hessen erreicht. 200 Fälle sind bisher gemeldet. Nur: „Die Meldedaten sind nur ein Bruchteil des Geschehens“, heißt es beim Robert-Koch-Institut.

          1 Min.

          Die Grippewelle hat Hessen erreicht. In der sechsten Kalenderwoche seien landesweit knapp 200 Fälle gemeldet worden, berichtete das Robert-Koch-Institut (RKI). In der Woche zuvor waren es weniger als 150. Bundesweit wurden dem RKI in der fünften Kalenderwoche knapp 2700 Influenzaerkrankungen gemeldet. Ein starker Anstieg der Zahlen sei im Februar normal, sagte RKI-Sprecherin Susanne Glasmacher. Wann der Höhepunkt der diesjährigen Erkrankungswelle erreicht wird, sei noch nicht klar.

          Tatsächlich ist die Zahl der Grippe-Kranken wahrscheinlich deutlich höher: „Die Meldedaten sind nur ein Bruchteil des Geschehens“, erklärte die Sprecherin. Nicht alle Erkrankten gingen auch zum Arzt, und nicht alle würden getestet.

          Auslöser ist das Influenza-Virus

          Die Grippe ist eine ansteckende Infektionskrankheit der Atemwege. Auslöser ist das Influenza-Virus, übertragen meist durch Tröpfcheninfektion - also beim Niesen, Husten oder Sprechen - von Mensch zu Mensch. Symptome sind plötzliches Fieber, Abgeschlagenheit sowie Kopf- und Gliederschmerzen. Durch das geschwächte Abwehrsystem wird der Körper auch für schwere Infektionen anfälliger. Herzmuskel- und Lungenentzündung können die Folge sein.

          Die echte Grippe wird oft mit Erkältungen verwechselt. Diese sogenannten grippalen Infekte weisen häufig ähnliche Symptome wie eine Influenza auf, werden jedoch durch andere Erreger ausgelöst und sind im Verlauf nicht so schwer.

          Weitere Themen

          Diesel-Urteil, Awo-Skandal, Hirn-OP

          F.A.Z.-Hauptwache : Diesel-Urteil, Awo-Skandal, Hirn-OP

          Wie verhält sich ein Patient, der bei seiner Hirn-OP wach bleiben muss? Was tut sich nach dem Frühjahr 2021 in Sachen Diesel-Fahrverboten in Frankfurt? Und wie geht es mit der Awo in Frankfurt und Wiesbaden weiter? Die F.A.Z.-Hauptwache gibt Antworten.

          Grönland leuchtet in allen Farben

          Ausstellung in Frankfurt : Grönland leuchtet in allen Farben

          Das Archäologische Museum in Frankfurt zeigt eine Ausstellung über die Geschichte der Arktis-Insel. Seit 4500 Jahren wird diese von Menschen bewohnt und gibt Einblicke, wie es mit der Menschheit weitergehen könnte.

          Topmeldungen

           „Mit diesen Leuten haben wir nichts zu tun“: Michael Kretschmer über die AfD

          Tabubruch in Sachsen : CDU für Koalition mit Grünen und SPD

          Auf einem Sonderparteitag stimmt Sachsens CDU mit großer Mehrheit für ein Regierungsbündnis mit Grünen und SPD. Nicht immer erntet Michael Kretschmer dabei so viel Beifall wie für seine Attacke gegen die AfD.
          Unser Sprinter-Autor: Cai Tore Philippsen

          F.A.Z.-Sprinter : „Lügner“ gegen „Marxist“

          Großbritannien wählt, der Maut-Untersuchungsausschuss nimmt Scheuer in die Zange – und der EU-Gipfel in Brüssel berät über Von der Leyens „Green Deal“. Das Wichtigste des Tages steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.