https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/woelfersheimer-see-soll-naherholungsziel-werden-16653435.html

Wölfersheimer See : Eine Wiese nur für Hunde inklusive

Der Wölfersheimer See ist das größte Gewässer der Wetterauer Seenplatte. Bild: Rainer Wohlfahrt

Der Wölfersheimer See soll als Naherholungsziel in der Wetterau noch attraktiver werden. Die Gemeinde zählt auf Ideen der Bürger. Ein Vorhaben hat sie schon verwirklicht.

          2 Min.

          Als eines der ersten Vorhaben, den Wölfersheimer See und die umliegenden Gelände, anziehender zu machen, hat die Gemeinde eine Hundewiese anlegen lassen. Nach Angaben aus dem Rathaus handelt es sich um eine der wenigen Anlagen dieser Art in der Region. Bei der Fortschreibung des See-Konzepts konnten sich die Bürger in verschiedenen Foren mit Ideen einbringen, wobei der Wunsch nach einer Hundewiese weit oben rangierte. Was nicht von ungefähr kommt, denn allein in Wölfersheim sind mehr als 900 Hunde gemeldet.

          Wolfram Ahlers
          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für Mittelhessen und die Wetterau.

          Als Terrain dafür hat die Gemeinde in Absprache mit der Naturschutzbehörde eine Fläche zwischen See und Solarpark ausgewiesen. Das Gelände ist eingezäunt und hat einen zentralen Zugang bekommen. Doch auch dort, wo Hunde nun ohne Leine laufen können, gelten Regeln, wobei Rücksichtnahme oberstes Gebot ist. Hundehalter sind verantwortlich, dass die Wiese in einwandfreiem Zustand bleibt, Hinterlassenschaften der Tiere beseitigt werden. Hunde mit ansteckenden Krankheiten dürfen nicht auf die Wiese. Die Gemeindeverwaltung wird im Auge behalten, ob sich alle an die Vorgaben halten.

          Auch Naturschutz wird im Konzept beachtet

          Der Wölfersheimer See ist mit rund 37 Hektar das größte Gewässer der Wetterauer Seenplatte und hat sich in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Ausflugsziel nicht nur für Wölfersheimer entwickelt. Dort sind verschiedene Freizeitaktivitäten möglich, von Fußballgolf bis zum Klettern in einem Hochseilgarten. Wanderer können auf einem Rundweg das Treiben auf und am See beobachten, eine Arena mit Bühne für Kulturveranstaltungen ist entstanden.

          Aber auch auf Flora und Fauna wird mit geschützten Uferzonen Rücksicht genommen. Gemäß Konzept ist nun unter anderem geplant, den Weg neu zu markieren und mit anderen Naturwanderwegen in der Umgebung zu verknüpfen. Für sportlich ambitionierte soll eine eigene Laufstrecke ausgewiesen werden, Gleiches gilt für einen Reiterpfad. Der angrenzende Sportpark soll unter anderem um ein Feld für Beachvolleyball und Beachsoccer erweitert werden. Geplant ist der Bau einer Kneippanlage und eines Barfuß-Pfades. Für die Arena, wo Open-Air-Kino, Konzerte und Theateraufführungen stattfinden, plant die Gemeinde, die Bühne zu vergrößern und mit einer mobilen Dachkonstruktion auszustatten.

          Der Wölfersheimer See ist kein natürliches Gewässer, sondern Relikt des Braunkohleabbaus, der diesen Teil der Wetterau mehr als ein Jahrhundert prägte. Als die Vorräte des Tagebaus erschöpft waren, füllten sich die Senken im Laufe der Zeit mit Wasser. Vor rund anderthalb Jahrzehnten hatte die Gemeinde den See, die Uferzonen und das frühere Gelände des Kohlekraftwerks vom Energiekonzern Eon erworben. Auf Teilen des früheren Kraftwerksareals ist ein Industriepark entstanden, der See und seine Umgebung dienen nunmehr der Landschaftspflege und Naherholung, eingebettet in das Regionalprojekt Wetterauer Seenplatte.

          Weitere Themen

          Kreativ im Impfzentrum

          Kammeroper Frankfurt : Kreativ im Impfzentrum

          Die Kammeroper Frankfurt stand selten im Mittelpunkt von umfangreicher Berichterstattung, kann aber auf künstlerisch erfolgreiche 40 Jahre blicken. Und nun steht ein festes Domizil im Kulturwerk „Die Fabrik“ in Sachsenhausen in Aussicht.

          Gemeinsam gegen Feldmann

          Frankfurter Grüne : Gemeinsam gegen Feldmann

          Erstmals haben sich die Frankfurter Grünen wieder in Präsenz getroffen. Ihr Thema: der Umgang mit dem unter Korruptionsverdacht stehenden Oberbürgermeister.

          Topmeldungen

          Diese Phase ist entscheidend.

          Versagen der Grundschule : Verantwortungslose Schulpolitik

          Ein Fünftel der Kinder fällt am Ende der vierten Klasse als bildungsunfähig aus dem System, weil die Schule versagt hat. Das müssen die Kultusminister ändern – und zwar schnell.
          Einsatzkräfte am Fields-Einkaufszentrum in Kopenhagen nachdem dort Schüsse gefallen sind

          Kopenhagen : Mehrere Tote nach Schüssen in Einkaufszentrum

          In einem Einkaufszentrum in Kopenhagen sind am Sonntag mehrere Menschen getötet worden. Wie viele Opfer es gebe, konnte die Polizei zunächst nicht sagen. Kurz nach den Schüssen wurde ein 22 Jahre alter Däne festgenommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.