https://www.faz.net/-gzg-a5fbm

Zwei „Effies“ für Commerzbank : Triumph der Pferdeschwänze

Eigene Charaktere, eigene Themen: Fußballfrauen im Werbespot der Commerzbank. Bild: Commerzbank

Mit einem provokanten Werbe-Spot gewinnt die Commerzbank den bedeutendsten Werber-Preis. Doch noch wichtiger sind die Aussage und die Langzeitwirkung der Kampagne.

          3 Min.

          Für einen Moment herrschte Stille unter den Nationalspielerinnen. Uwe Hellmann kann sich noch genau an jenen Moment erinnern, als er im Trainingslager der deutschen Fußballfrauen der gesamten Mannschaft und dem Trainerstab seine Idee skizzierte. Seit vielen Jahren ist die Frankfurter Commerzbank Werbepartner des Deutschen Fußball-Bundes, und dieses Mal, vor der Weltmeisterschaft 2019 in Frankreich, hatte sich der Leiter Brand Management des Frankfurter Konzerns etwas besonderes überlegt. 

          Daniel Schleidt

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Der neue Film der Bank, in denen die Nationalspielerinnen die Hauptrolle spielten, sollte nicht einfach die Marke der Bank transportieren und den Sportlerinnen eine Nebenrolle zuweisen, sondern die DFB-Frauen inhaltlich dort abholen, wo sie sich damals befanden, wie Hellmann erklärt, „mit ihren echten Herausforderungen und Themen“.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Freundinnen: Luisa und Sophie wohnen zusammen in Frankfurt. Beide verdienen Geld mit Pornovideos, die sie selbst aufnehmen.

          Studentin in Geldnot : Pornos drehen für den Master

          Luisa besucht eine Hochschule im Rhein-Main-Gebiet und verkauft Sexvideos, um ihr Studium zu finanzieren. Sie sagt, das fühle sich dreckig an. Doch der Geldmangel habe sie dazu getrieben, und andere Nebenjobs sind ihr zu zeitaufwendig.
          Ein Teil eines Kreuzfahrtschiffs wird am Warnemünder Standort der MV Werften ausgedockt. (Archivfoto)

          MV Werften in der Krise : Schiffbruch an der Ostsee

          Die MV Werften sind durch Corona und hausgemachte Fehler in eine Schieflage geraten. Trotz hoher Staatshilfen fehlen die Perspektiven. Es wächst die Angst vor einem Kollaps.