https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/verdi-hessen-amazon-kann-bei-den-loehnen-mehr-tun-17385623.html

Einstiegsentgelt soll steigen : „Amazon kann bei den Löhnen mehr tun“

Bei Amazon in Bad Hersfeld werden weniger Pakete gepackt. Die Beschäftigten sind zum Warnstreik aufgerufen. Bild: Lucas Bäuml

Amazon will den Einstiegslohn hierzulande in zwei Schritten anheben. Das ist ein Schritt zu viel, wie die Gewerkschaft meint. Luft nach oben habe auch das allgemeine Tarifangebot des Konzerns.

          1 Min.

          Zurückhaltend hat die Gewerkschaft Verdi das Vorhaben von Amazon aufgenommen, zum Juli dieses Jahres den Einstiegslohn auf zwölf Euro anzuheben und im Herbst nächsten Jahres nochmals 50 Cent draufzulegen. Amazon beschäftigt an seinem Standort Bad Hersfeld gut 3500 Frauen und Männer. Von Juli an verdienten alle Beschäftigten „gleichberechtigt umgerechnet zwölf Euro oder mehr pro Stunde, egal wo sie arbeiten“, teilt Amazon mit.

          Thorsten Winter
          Wirtschaftsredakteur und Internetkoordinator in der Rhein-Main-Zeitung.

          Gewerkschaftssekretärin Mechthild Middeke sagte auf Anfrage dazu, Amazon könnte angesichts seiner Finanzkraft den Einstiegslohn gut in einem Schritt vollziehen, statt die Erhöhung zu splitten. Bisher beginnt der Einstiegslohn bei 11,73 Euro. Amazon könne auch zusätzlich mehr zahlen als die allgemein 2,5 Prozent, die der Konzern angekündigt habe. Kaufland biete drei Prozent. Verdi wolle in der Tarifrunde 4,5 Prozent plus 45 Euro im Monat erreichen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ukrainekrieg und Deutschland : Stell dir vor, die Ukraine gewinnt

          Die Angst der Deutschen vor horrenden Gasrechnungen ist groß. Das spielt Putin-Verstehern und Querdenkern in die Hände. Gerade zum jetzigen Zeitpunkt ist das fatal. Über eine gefährlich verschobene Debatte.
          Kaum Überreste: Nur wenige Gebeine der Schlacht von Waterloo konnten ausgegraben werden.

          Zermalmt für Zucker : Das grausige Ende der Gefallenen von Waterloo

          Bis heute fehlen die sterblichen Überreste der mehr als 20.000 Gefallenen von Waterloo. Forscher haben nun das zweihundert Jahre alte Rätsel um ihr Schicksal offenbar gelöst. Ihr Ergebnis schlägt auf den Magen.
          Kanzler Scholz schraubt unter Anleitung einer Viessmann-Mitarbeiterin die letzte Schraube in eine Wärmepumpe.

          Klimafreundlich heizen : Die Wärmepumpe ist zu teuer

          Die Explosion der Gaspreise lässt die mit Strom betriebenen Wärmepumpen attraktiv erscheinen. Doch die klimafreundlichen Geräte sind teuer und technisch aufwändig. Das macht es für Nutzer kompliziert.