https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/wirtschaft/stilberater-im-interview-welche-outfits-im-buero-erlaubt-sind-und-welche-nicht-18330929.html

Stilberater im Interview : Welche Outfits im Büro erlaubt sind – und welche nicht

  • -Aktualisiert am

Auslaufmodelle? Seit Pandemie und Homeoffice wird die Büromode immer legerer. Bild: Lucas Bäuml

Chino statt Anzughose, Sneaker statt Halbschuh: Die Stilberater Sonja Garrison und Dietrich Hildebrand erklären, wie sich die Dresscodes seit der Pandemie verändert haben.

          4 Min.

          Sonja Garrison berät in Königstein bei Frankfurt seit mehr als 17 Jahren vor allem Frauen in Führungspositionen und ­Selbständige, sowie ­Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf nach Elternzeit.

          Dietrich Hildebrand ist ­Image-Berater in Frankfurt bei Schmidt- Hildebrand ­Imageconsulting und arbeitet mit Selbst­ändigen, Firmenchefs und Unternehmern. Er doziert Kollektionserstellung und Modegrafiken an den Hochschulen Pforzheim und Berlin.

          Was ist Ihr Eindruck, haben sich die Dresscodes in den Büros verändert?

          Garrison: Schon vor der Pandemie haben sich die Dresscodes gelockert. Weg vom formellen, uniformierten und unpersönlichen, hin zu mehr Individualität. Bei den Frauen wurde es farbenfroher, bei den Männern sind Krawatten mittlerweile in den wenigsten Branchen ein Muss. Ein Business-Look soll heute professionell und modern sein, und da wirkt für viele die Krawatte im wahrsten Sinne des Wortes einengend.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin am 21. September 2022

          Putins neue Drohungen : Szenarien für den nuklearen Ernstfall

          Putin hat schon früher mit dem Einsatz von Atomwaffen gedroht. Diesmal sagt er, er bluffe nicht. Washington hat dafür Szenarien ausgearbeitet und Moskau gewarnt.

          Ed Sheeran beim Oktoberfest : „Can I go on the stage?“

          Eigentlich wollte Ed Sheeran nur inkognito auf dem Frankfurter Oktoberfest feiern. Dann wurde der Besuch spontan zur After-Show-Party mit Auftritt des Weltstars. Veranstalter Kai Mann berichtet, wie es zum Überraschungs-Gig kam.